Brücken+Licht

Lippe und Datteln-Hamm-Kanal laufen mitten durch die Stadt Hamm. Und obwohl die Brücken über die Gewässer wichtige Verkehrs- und Verbindungsachsen sind, wird das Wasser, über das sie führen, oftmals gar nicht wahrgenommen. Durch das Projekt "Brücken+Licht" soll die Wasserkante als Stadtraum und ihre Qualität für städtisches Leben, Freizeit und Erholung betont werden.

Zehn Künstler haben Konzepte eingereicht, um herausragende Brücken entlang von Lippe, Ahse und Datteln-Hamm-Kanal dauerhaft künstlerisch "ins Licht zu setzen". Der Katalog "Brücken+Licht" zeigt alle Entwürfe. Wie viele von ihnen letztendlich umgesetzt werden können, ist auch von Sponsoren abhängig, die sich für dieses Projekt engagieren. Bisher konnten fünf Lichtkunstwerke aus dem Wettbewerb sowie ein weiteres außerhalb dieses Verfahrens realisiert werden.

Anlässlich der Aktion "Urban Lights 2014" im September 2014 hat die Stadt Hamm eine neue Broschüre zum Thema Lichtkunst herausgegeben. Sie richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche und erklärt in einfacher Sprache die Lichtkunstwerke in Hamm und ihre künstlerischen Hintergründe. Die Broschüre "Wenn Brücken zu Kunst werden - Lichtkunst in Hamm für Kinder" können Sie als pdf herunterladen.

Mit dem Projekt "Brücken und Licht" fügt sich Hamm in einer Reihe von lichtkünstlerischen Inszenierungen in der Hellweg-Region ein. Von Lünen bis Lippstadt erstreckt sich mittlerweile ein "Lichtweg", dessen Lichtlandmarken Orientierung im Stadt- und Landschaftsraum bieten. Weitere Informationen zu den Projekten in der Region erhalten Sie unter Hellweg-ein Lichtweg.

Durch Sponsoring privater Akteure sowie teilweise durch finanzielle Unterstützung des Landes NRW konnten an fünf Brücken und Unterführungen im Stadtgebiet Lichtkunstwerke aus dem Projektverbund "Brücken+Licht" realisiert werden. Darüber hinaus wurde auch die Unterführung Wilhelmstraße, die nicht zu den ursprünglich ausgewählten Brücken gehörte, durch Sponsoring der Stiftung "Lebendige Stadt" mit Licht aufgewertet. Hier die realisierten Lichtkunstwerke:

Realisierte Lichtkunstwerke an Brücken und Unterführungen

Brückenbeleuchtung "Blaue Welle"
© Thorsten Hübner

Blaue Welle

Das Lichtkunstwerk "Blaue Welle" an den Brücken der Münsterstraße über Lippe undn Datteln-Hamm-Kanal wurde in zwei Bauabschnitten realisiert.

Brücken + Licht Radbodbrücke "Regenbogenbrücke"
© Thorsten Hübner

Regenbogenbrücke

Das markante Lichtkunstwerk an der Kanalbrücke Hafenstraße war das erste, das im Zusammenhang von Brücken+Licht realisiert wurde.

Brücken + Licht Schulwegsteg "Ante portas"
© Thorsten Hübner

Schulwegsteg

Die als Schulwegsteg bekannte Brücke über den Kanal nahe der Schleuse Werries wurde von Kirsten und Peter Kaiser beleuchtet.

Brücken + Licht Unterführung Hafenstraße
© Heinz Feußner

"Ohne Titel"

Günter Dohr hat die DB-Unterführung Hafenstraße entlang des Datteln-Hamm-Kanals mit einem Lichtkunstwerk "ohne Titel" gestaltet.

Brücken + Licht grün-blauer Mäander Kurparkbrücke
© Thorsten Hübner

Grün-blauer Mäander

Der inzwischen verstorbene Jürgen LIT Fischer hat gemeinsam mit Peter Brdenk den grün-blauen Lichtmäander an den Ahse-Brücken im Kurpark gestaltet.

Brücken + Licht Illuminierte Eisenbahnbrücke der Wilhelmstraße
© Thorsten Hübner

Gateway

Die Unterführung Wilhelmstraße liegt zwar nicht an einem Gewässer, wurde aber in Annäherung an den Projetzusammenhang von Brücken+Licht mit dem Lichtprojekt "Gateway" aufgewertet.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Frau Meusel

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4165
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.034 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)