Der städtische Haushalt

Was ist eigentlich ein Haushaltsplan? Was sagt mir der Jahresabschluss?

Der Haushaltsplan ist das zentrale Handlungsprogramm einer jeden Stadt. Er enthält alle Erträge und Aufwendungen sowie alle Einzahlungen und Auszahlungen, die eine Stadt für die Erfüllung ihrer Aufgaben im kommenden Haushaltsjahr voraussichtlich benötigt. Er spiegelt das städtische Leben in Euro und Cent wider, setzt Schwerpunkte und bestimmt Entwicklungen für die Zukunft. Der Haushaltsplan wird vom Rat der Stadt beschlossen. Der Haushaltsplan ist ein öffentliches Papier und dies aus gutem Grund – letztlich handelt es sich beim Haushaltsplan immer um das Geld der Bürgerinnen und Bürger: Einerseits finanzieren sie den Haushalt mit ihren Steuern, Gebühren und Beiträgen. Andererseits profitieren sie von den öffentlichen Leistungen, die mit diesen Geldern finanziert werden wie z.B. von Schulen, Kindergärten, Straßen, sozialen oder kulturellen Einrichtungen.

Die Jahresabschlüsse der Stadt Hamm werden nach Maßgabe des § 95 Gemeindeordnung NRW (GO NRW) in Verbindung mit  § 37 Gemeindehaushaltsverordnung NRW (GemHVO NRW) aufgestellt. 
Sie bilden das Ergebnis der Haushaltswirtschaft der entsprechenden Haushaltsjahre unter Berücksichtigung der Vermögens-, Schulden-, Ertrags- und Finanzlage ab.

Der Jahresabschluss enthält
• die Ergebnisrechnung
• die Finanzrechnung
• die Bilanz
• den Anhang
• den Lagebericht

Der Lagebericht bietet einen Überblick über die wichtigen Ergebnisse des Jahresabschlusses und legt Rechenschaft über die Haushaltswirtschaft im abgelaufenen Jahr ab.

Die Teilrechnungen zeigen alle Teilergebnis- und Teilfinanzrechnungen sowohl auf Produkt- als auch auf Amtsebene

© Thorsten Hübner

Haushaltsplan 2019/2020

Eine Tastatur mit einer Taste auf der das Wort Bilanz geschrieben ist
© IckeT - Fotolia.com

Jahresabschluss

Download

Kontakt

Amt für Finanzen und Controlling

Caldenhofer Weg 4
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3315
Fax: 02381 17-2888
Internet