Ausbau Hauptroutennetz

Mit Vorlage 0317/20 wurde die Aufstellung eines Radwege-Bauprogramms angekündigt, um den kontinuierlichen Ausbau des Hammer Radwegenetzes voranzubringen. Vorrangig werden die Fahrrad-Promenade und die von ihr ausgehenden, beschilderten Hauptrouten in alle Stadtbezirke weiter optimiert.

Auf diesen Routen bündelt sich der Radverkehr; sie dienen der schnellen Überwindung größerer Distanzen. Die Verwaltung verfolgt das Ziel, diese Routen sukzessive in den nächsten 5-7 Jahren auszubauen. Um die Planung und den Ausbau der Routen voranzutreiben, hat die Verwaltung Mitte 2020 eine Arbeitsgruppe eingerichtet und regelmäßige Gespräche mit dem ADFC aufgenommen, um die Kompetenz der Vielfahrer bei der Entwicklung fahrradfreundlicher Problemlösungen zu nutzen.

Übersicht Hauptrouten

Das Piktogramm der Fahrradpromenade
© Thorsten Hübner

Fahrrad-Promenade

Die rund um die City verlaufende Fahrrad-Promenade wurde bereits 1994 eröffnet. Um den Radverkehr weiter zu fördern und angesichts der gestiegenen Anforderungen an Sicherheit und Komfort wird die Promenade nun nach aktuellen Standards ausgebaut.

Rad- und Fußgängerweg entlang des Kanals in Uentrop
© Rüdiger Schlothane, Stadt Hamm

Hauptrouten Uentrop, Werries und Braam-Ostwennemar

Die entlang des Kanals verlaufende Radhauptroute nach Uentrop, mit Abzweig nach Werries und Braam-Ostwennemar, ist auch eine wichtige radtrouristische Route (Römer-Lippe-Route, Zubringer Werse-Radweg).

Ein Radweg an der Wambelner Straße in Rhynern
© Thorsten Hübner

Hauptroute Rhynern

Die Hauptrouten in den Süden von Hamm verbinden die Innenstadt mit dem Zentrum von Rhynern und Westtünnen. Zudem ist eine Anbindung an den Alleen-Radweg Richtung Unna/Welver gegeben.

Downloads

Kontakt

Tiefbau- u. Grünflächenamt

Frau Schlößer

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4629
Fax: 02381 17-104629

Verkehrsplanung

Herr Schlothane

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4109

E-Mail-Adresse