Das sanierte Stadtteilzentrum Hamm-Norden ist eröffnet

Das Stadtteilzentrum mit seinen unterschiedlichen Einrichtungen und Angeboten ist seit mehr als 20 Jahren eine zentrale Anlaufstelle im Hammer Norden. Fast genauso lange investieren die Stadt Hamm, das Land NRW und der Bund in zahlreiche Baumaßnahmen und soziale Projekte zur Aufwertung dieses Stadtteils - und zur Verbesserung der alltäglichen Lebensverhältnisse. Der Umbau des Stadtteilzentrums gehört mit zu den herausragenden Maßnahmen des gemeinsamen Engagements. Dabei standen die energetische und barrierefreie Sanierung des Verwaltungsgebäudes ebenso im Vordergrund wie die zeitgemäße Ausstattung der Sporthalle und der Aula. Nur so kann das Stadtteilzentrum den zukünftigen Ansprüchen gerecht werden und weitere Jahrzehnte in seiner Funktion bestehen bleiben.

Das Stadtteilzentrum mit seinem vielfältigen Kulturangebot ist ein Ort der Begegnung und Beratung. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, diese Angebote zu nutzen und sich in unterschiedlichster Weise in die Stadtteilarbeit mit einzubringen. Von diesem Engagement lebt der Stadtteil - und mit diesem Engagement geht der Stadtteil in eine gute Zukunft.

Für die neuen Maßnahmen zur energetischen und barrierefreien Sanierung des Stadtteil- zentrums wurde der Bereich Hamm-Norden erneut in die Förderkulisse „Soziale Stadt“ aufgenommen. Dadurch konnte die Stadt Hamm ca. 3,3 Mio. € Fördergelder vom Bund und dem Land NRW erhalten.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Frau Chudasch

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4146
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.039 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)

Dieses Projekt wird gefördert durch: