Kommunalwahlen

Die nächsten Kommunalwahlen finden am 13. September 2020 statt.

Die Kommunalwahlen setzen sich aus drei einzelnen Wahlen zusammen:

Die Wahl der Oberbürgermeisterin bzw. des Oberbürgermeisters
Sie/Er leitet die Stadtverwaltung. Sie/Er ist Vorsitzende/Vorsitzender des Rates und oberste Repräsentantin/oberster Repräsentant der Stadt Hamm. Es ist eine Direktwahl. Gewählt ist, wer am 13. September 2020 mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat. Wird diese Mehrheit nicht erreicht, findet zwischen den beiden Bestplazierten am 27. September 2020 eine Stichwahl statt.

Die Wahl des Rates der Stadt Hamm
Der Rat entscheidet im Grundsatz in allen Angelegenheiten der Stadt Hamm. Er besteht aus 58 gewählten Vertretern und der Oberbürgermeisterin bzw. dem Oberbürgermeister. Die 58 Mitglieder des Rates der Stadt Hamm werden zur Hälfte in den Kommunalwahlbezirken direkt gewählt. Die zweite Hälfte wird über die Parteilisten (sogenannte „Reservelisten“) gewählt.

Die Wahl der sieben Bezirksvertretungen
Jede Bezirksvertretung der Stadt Hamm besteht aus jeweils 19 Mitgliedern. Diese Mitglieder werden ausschließlich über Listenwahlvorschläge gewählt.

Die Bezirksvertretungen beraten und entscheiden in der Regel über Angelegenheiten des jeweiligen Stadtbezirks.

Wahlberechtigt für alle drei Wahlen sind alle Personen, die am Wahltag

  • Deutsche oder EU-Bürger sind,
  • das 16. Lebensjahr vollendet haben,
  • seit mindestens 16 Tagen vor der Wahl ihren Hauptwohnsitz in Hamm haben und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Die Wahlbenachrichtigungen werden in der Zeit vom 06. bis zum 22. August 2020 den Wahlberechtigten zugestellt. Sind Sie wahlberechtigt und haben keine Wahlbenachrichtigung im obigen Zeitraum erhalten, dann melden Sie sich bitte umgehend – gerne telefonisch (Hotline: 02381 17-3180) – beim Ordnungsamt, Sachgebiet Wahlen und Statistik.

Wahlberechtigte, die sich gewöhnlich und am Stichtag  09. August 2020  in Hamm aufhalten bzw. aufgehalten haben, ohne für eine Wohnung in oder außerhalb Hamms gemeldet zu sein (zum Beispiel Personen ohne festen Wohnsitz), können in der Zeit vom

10. August bis zum 28. August 2020 auf Antrag

in das Wählerverzeichnis eingetragen werden. Der Antrag auf Eintragung ist bis zum 28. August 2020(Posteingang) beim einem der Bürgerämter der Stadt Hamm schriftlich oder persönlich mit vorheriger Terminvereinbarung zu stellen. Der Antrag  muss den Familiennamen, die Vornamen, das Geburtsdatum, die Staatsangehörigkeit und die genaue Anschrift der/des Wahlberechtigten (zum Beispiel die Anschrift der Unterkunft, in der sich diejenige/derjenige gewöhnlich aufhält) enthalten und persönlich und handschriftlich unterzeichnet sein.

Gut zu wissen

Umschläge für Briefwahl
Kommunalwahl

Briefwahl

© Thorsten Hübner
Eine Gruppe von Menschen verschiedener Nationalitäten
Kommunalwahl

Wahlhelfer

© Rawpixel.com - stock.adobe.com
Luftbild der Innenstadt am Abend
Kommunalwahl

Wahlbezirke

© Foto: Hans Blossey
Im Rathausfoyer am Wahlabend
Wahlen

Wahlergebnisse

© Thorsten Hübner

Kontakt

Ordnungsamt

Frau Tamoschus

Gustav-Heinemann-Straße 21
59065 Hamm
Fon: 02381 17-7213
Fax: 02381 17-107213
E-Mail-Adresse