Stadt ans Wasser - Das Kanalquartier wird entwickelt

Wasser hat eine besondere Wirkung auf Menschen - es vermittelt das Gefühl von Leichtigkeit und Bewegung und weckt bei Vielen die Erinnerung an Urlaub. Die Großstadt Hamm hat den Vorteil, dass die City mit den zentralen Einkaufs- und Erlebnisbereichen direkt an die Wasserbänder von Datteln-Hamm-Kanal und Lippe angrenzt. Ein paar Meter zu Fuß, und schon ist das Wasser in Sicht. Gerade in den zunehmend heißen Sommern kann diese Standortqualität in Zukunft noch besser wahrgenommen werden: Mit der Entwicklung der Kanalkante entstehen direkt am Wasser neue attraktive Angebote.

Beim Architektenwettbewerb zur Gestaltung der Fläche zwischen Gymnasium Hammonense und der Brücke Münsterstraße konnte das Architektenbüro „GREENBOX Landschaftsarchitekten“ mit „trint+kreuder d.n.a Architekten“ das 19-köpfige Preisgericht mit ihrem Gesamtkonzept überzeugen. Es beinhaltet ein Gestaltungskonzept für die Flächen am Kanal sowie eine klare Verbindungsachse zwischen Innenstadt und Wasser. Die barrierefreie Wegeverbindung führt vom Marktplatz durch den Nordring und ist optisch von attraktiven Grünflächen mit zahlreichen Spiel- und Sitzmöglichkeiten geprägt.

Das Wassersportzentrum, das den Hammer Kanuvereinen eine gemeinsame Heimat bietet, sowie der Schleusenplatz als zentraler Aufenthaltsbereich direkt am Kanal sind die ersten realisierten Baumaßnahmen an der Kanalkante.

Hans Blossey i.A. Stadt Hamm

Wassersportzentrum

Das Leitprojekt an der Kanalkante ist der Bau des neuen Wassersportzentrums. Auf der Fläche des ehemaligen Sportplatzes des Gymnasiums Hammonense entstand das zentrale Gebäude für sieben Wassersportvereine, in dem auch eine öffentlich zugängliche Gastronomie angesiedelt sein wird.

Stadt Hamm, Thorsten Hübner

Schleusenplatz

Der Schleusenplatz ist das zentrale freiraumplanerische Element der Kanalkante.

Hier entstand ein zentraler Aufenthaltsbereich direkt am Wasser.

Downloads

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Kontakt

Stadtplanungsamt

Frau Conrad

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4168
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.017 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)

Stadtplanungsamt

Frau Pohl

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4164
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.035 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)