9. Internationales Jazzfest

Aufgrund der aktuellen Situation leider abgesagt!

Bereits zum neunten Mal stehen im Kurhaus Bad Hamm 2020 wieder alle Zeichen auf Jazz: an insgesamt vier Tagen – vom 26. bis 29. März – laden Newcomer und alte Hasen zu Konzerten der Extraklasse.

Licht aus – Spot an! Tage, Wochen und Monate haben die Programmverantwortlichen mit Hören, Sehen, Sichten und Forschen verbracht - und am Ende ein ebenso vielfältiges wie anspruchsvolles Jazzfestival zusammengestellt, das ungewöhnliche Hörerlebnisse, tanzbare Rhythmen und gefühlvollen Sound vereint.

Einzelkämpfer sind dieses Mal nicht am Start, die Spannbreite reicht vom intimen Trio bis hin zum fetten Big-Band-Sound. Das spannende Line-Up bietet süße Saxofonspezialitäten, Reisen durch imaginäre Filme, groovende Bässe, intensive, kraftvolle Klangwelten, melancholisch-atmosphärische Songs, kreative Arrangements und einen spannenden Rap- Oldtime-Jazz-Mix. Eine ausgewählte Schar illustrer Virtuosen tritt an, um dem Publikum zu zeigen, wie hervorragende Jazzmusik gemacht wird. Darunter bekannte Größen wie Candy Dulfer oder Jasper van 't Hof, brandneue Formationen wie „Rymden“ und aufstrebende Talente wie Kinga Głyk und die „Goldmeister“.

Lassen Sie sich mitreißen von den vielfältigen Sounds und Rhythmen dieses langen Festivalwochenendes und entdecken Sie neue Landmarken auf der sich stetig in Bewegung befindlichen, brodelnden Jazzlandkarte. Und nicht vergessen – der Ton macht die Musik!

Das Programmheft mit allen Informationen steht hier zum Download zu Verfügung und liegt an vielen öffentlichen Stellen zur kostenlosen Mitnahme aus.

Der Vorverkauf läuft, Tickets sind im Kulturbüro der Stadt Hamm erhältlich (Tel.: 02381/17-55 54) und im Webshop des Kulturbüros der Stadt Hamm

Die Künstler

Candy Dulfer im Profil
© Carin Verbruggen

Candy Dulfer & Band

Live on stage
© Theodoro da Silva

„Next to the Roxy“

Nighthawks

Kinga Głyk
© Kinga Głyk

Kinga Głyk

Stefan Lievestro, Jasper van 't Hof, Jamie Peet
© Ulrich Balss

Jasper van 't Hofs B. E. Trio

Dan Berglund, Bugge Wesseltoft, Magnus Öström
© Egil Hansen

Rymden

im Vordergund Bandleader Andreas Düdder, hinten die Big Band
© Andreas Düdder

Andy Düdder Big Band

Chris Dunker & Phil Ohleyer
© Christoph Köstlin/Deutsche Grammophon

Wenn Swing auf deutschen Hip-Hop trifft

Goldmeister

Veranstaltungsinfo

26. bis 29. März 2020
Kurhaus Bad Hamm


Preise:

Tageskarte:

Donnerstag: 39,40 Euro / erm. 32,80 Euro
Freitag: 32,40 Euro / erm. 25,80 Euro
Samstag: 32,40 Euro / erm. 25,80 Euro
Sonntag: 27,40 Euro / erm. 20,80 Euro

Festivalkarte (alle vier Tage):

117,20 Euro / erm. 94,40 Euro

Weitere Infos zum Thema

Kontakt

Kulturbüro

Ostenallee 87
59071 Hamm
Fon: 02381 17-5501
Fax: 02381 17-105501
E-Mail-Adresse
Internet