Masterplan Mobilität 2023

Vor dem Hintergrund des in 2019 beschlossenen kommunalen Klimaaktionsplans soll ein neuer gesamtstädtischer Verkehrsentwicklungsplan ('Masterplan Mobilität') aufgestellt werden, der im Kern den Beitrag des Verkehrs zur angestrebten Klimaneutralität der Stadt Hamm sowie einen Fahrplan zur Gestaltung der 'Verkehrswende' in Hamm zum Inhalt hat. Die Notwendigkeit einer Neubewertung und Neuausrichtung der städtischen Mobilität wird auch durch die bereits erkennbaren Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Verkehrssektor bestärkt.

Der Masterplan Mobilität bearbeitet folgende Handlungsfelder:

  • Neuaufteilung des Straßenraums
  • Nutzung der neuen Möglichkeiten der digitalen Verkehrslenkung
  • Förderung der Nahmobilität (Rad- und Fußverkehr)
  • Entwicklungsziele für den Hammer ÖPNV
  • Ergänzung des ÖPNV durch digital gesteuerte Bedarfsverkehre (On-Demand) und Ridesharing
  • Wirtschaftsverkehr und betriebliche Mobilität
  • Förderung alternativer Antriebe für PKW, LKW und Busverkehr.

Zu diesen Themen werden im Rahmen von 5 Teilkonzepten Zielvorgaben und Handlungsstrategien entwickelt.

Zu den in den Teilkonzepten vorgeschlagenen Maßnahmen erfolgt abschließend eine Evaluation bezüglich ihrer Auswirkungen auf die Verkehrsmittelwahl (Modal-Split) und die CO2-Bilanz der Stadt Hamm.

Der 'Masterplan Mobilität' soll von einer intensiven Beteiligung der Stadtgesellschaft begleitet werden. Den Auftakt des Beteiligungsverfahrens bilden ein öffentlicher Ideenwettbewerb 'Hammer Stadtverkehr von Morgen' und eine Zukunftswerkstatt mit Politik, Wirtschaft und Verbänden.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Herr Gniot

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4114
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse