Nahverkehrsplan 2019

Die Stadt Hamm hat einen Nahverkehrsplan (NVP) mit konkreten Maßnahmenvorschlägen und Zukunftsperspektiven erarbeitet. Dieser wurde nun vom Rat im Dezember 2019 beschlossen und zum Fahrplanwechsel am 18.07.2021 umgesetzt.

In dem umfangreichen Beteiligungsverfahren wurden die politischen Gremien, die Träger öffentlicher Belange, die Verkehrsunternehmen und die Öffentlichkeit einbezogen. 

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung bestand die Möglichkeit auf einer onlinebasierten Plattform gezielt Anmerkungen, Ideen und Wünsche einzutragen.

Folgende Verbesserungen im Hammer Busnetz, die Gegenstand des NVP 2019 sind, wurden mit Vorlage Nr. 2033/19 beschlossen:

  • 4 neue Durchmesserlinien zur direkten Verbindung von Stadtbezirken
  • Taktverdichtung auf mehreren Linien
  • Ringverkehr innerhalb von Bockum-Hövel
  • Anbindung Gewerbepark Rhynern (Umsetzung ab 02/2020) und Baugebiet Heessener Westkamp
  • Verbindung Bockum-Hövel - St.Barbara Klinik
  • Einheitliche Fahrtzeiten für Haupt- und Nebenverkehrszeit
  • Anschlusskonzept für den schnellen Umstieg am Willy-Brandt-Platz

Eine vollständige Auflistung der Maßnahmen kann der Beschlussvorlage Nr. 2033/19 im Downloadbereich entnommen werden. Hier ist auch der Plan zum neuen Busnetz, die Tabelle zu den Bedienungsstandards im Busverkehr und zu den Qualitätsstandards für Fahrzeuge, Service und Personal zu finden.

Mit den „Sofortmaßnahmen 2021“ wurde der in der Beschlussvorlage 2033/19 genannte  Maßnahmenkatalog um folgende Punkte erweitert:

  • Ausbau der Linie 15 zu einer gesamtstädtischen Ringlinie (Mo.-Fr. im 120 Min.-Takt).
  • Taktverdichtung Linie 33 (HBF - Uentrop) im morgendlichen und nachmittäglichen Spitzenverkehr (Mo.-Fr. im 30 Min.-Takt) mit Verlängerung ins Industriegebiet.
  • Taktverdichtung Linie 6 (Werries-Braam - HSHL - HBF - Heessener Westkamp - Heessener Markt - Heessener Dorf) im morgendlichen und nachmittäglichen Spitzenverkehr (Mo.-Fr. im 30 Min.-Takt).
  • Ausweitung des Nachtbusverkehrs.
  • Direkte Fortschreibung des Nahverkehrsplans.

Eine ausführliche Beschreibung der Maßnahmenpakete kann dem Antrag im Downloadbereich entnommen werden.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Herr Wiedemeier

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4119
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse