Regionalplanung

Der Regionalplan (früher: Gebietsentwicklungsplan) für den Regierungsbezirk Arnsberg, Teilabschnitt Oberbereich Dortmund - westlicher Teil (Dortmund, Unna, Hamm) legt für die Entwicklung des Regierungsbezirks und für alle raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen die regionalen Ziele der Raumordnung und Landesplanung fest. Die Festlegungen des Regionalplans sind damit auch planerischer Rahmen für die kommunale Bauleitplanung, insbesondere für den Flächennutzungsplan. Neben der Neubestimmung von zukunftsorientierten, umweltverträglichen und bedarfsgerechten Siedlungsflächen (Wohnen und Gewerbe) gilt es z. B. auch die Entwicklung des Freiraums durch entsprechende Darstellungen zu sichern oder  Verkehrstrassen langfristig mit anderen Raumnutzungen zu koordinieren.

Ende 2009 wurde die regionalplanerische Zuständigkeit für die Kommunen der Metropole Ruhr und somit auch für die Stadt Hamm auf den Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) übertragen. Als Folge führt der RVR erstmalig die Aufstellung eines neuen Regionalplanes Ruhr für das Verbandsgebiet durch.

Zur Vorbereitung des neuen Regionalplans hat der RVR im Rahmen eines regionalen Konsensverfahrens die Ziele und Leilinien für das Planverfahren umfangreich mit den Kommunen und Fachbehörden erörtert.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Herr Bertelt

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4170
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.015 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)

Stadtplanungsamt

Herr Horst

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4142
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.004 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)