Hochzeitswald

Die nächste Pflanzaktion ist am 30. November 2019 
im Vereinsheim der Vereinsgemeinschaft Lohauserholz
an der Martinstraße 70 in 59067 Hamm. 

Aus organisatorischen Gründen ist der Anmeldeschluss
am Freitag, den 27. September 2019. 
 

23 Jahre Hochzeitswald

Seit mittlerweile 23 Jahren wächst der Hochzeitswald im Hölzken und hat es mit der diesjährigen Pflanzung auf schon fast 1.400 Bäumen geschafft, ein richtiger Wald also.
Die Idee des Hochzeitswaldes hat sich, nach der ersten Pflanzung 1995 mit gerade einmal 12 Bäumen, langsam wurzelartig über den Erdball verzweigt und es sogar schon über den Atlantik bis in die Südstaaten der USA nach Chattanooga, der Partnerstadt von Hamm, geschafft. Anfang März 2016 wurde dort ebenfalls ein Hochzeitswald nach Hammer Vorbild eröffnet.
 

Neues im Hochzeitswald

Die Hochzeitswald-Pflanzungen finden einmal im Jahr im November statt. Im Jahr 2018 feiert der Hochzeitswald Hamm mit der 45. Pflanzung seinen 23. Geburtstag. Zukünftig werden nur noch Bäume mit einem Stammumfang von ca. 10 bis 12 cm gepflanzt. Durch den späteren Pflanztermin und die Pflanzung von jüngeren Bäumen erhoffen wir uns größere Anwachschancen für die Pflanzen. 
Der finanzielle Beitrag für einen Baum im Hochzeitswald deckt nur einen kleinen Teil der tatsächlich anfallenden Pflanzkosten.

Ein Baum im Hochzeitswald kostet seit 2017 75,00 Euro.
 

Alter Brauch in neuen Zeiten

Die Begriffe "Hochzeit" und "Wald" werden im Normalfall eher selten zusammen verwendet. Das allein macht aus dem Projekt aber nicht etwas so Außergewöhnliches. Denn es ist nicht nur eine Jahrhunderte alte Tradition, dass Hochzeitspaare einen Baum pflanzen, sondern es ist auch ein äußerst gelungenes Beispiel für das Zusammenspiel von Naturschutz und Tradition. 

Dieser ursprünglichen Tradition folgend haben wir für die Liebenden mittlerweile zwei Liebesschloss-Zäune aufgestellt, jeweils am Eingang zum Hochzeitswald in Form eines Baumes als auch auf der 3. Pflanzfläche in Form eines Herzens. Dort können die Liebenden ihre gravierten Schlösser auf Ewigkeit anbringen und dadurch immer an den schönsten Tag erinnert werden.
 

Gründe einen Baum zu verschenken …

gibt es viele! Brautpaare, aber inzwischen auch immer mehr Täuflinge, Geburtstagskinder oder Jubilare, nutzen die Möglichkeit einen Baum im Hochzeitswald zu pflanzen. Dabei können Sie den Baum sich selber schenken oder verschenken. In jedem Fall ist der Baum ein Geschenk von Dauer und, so ganz nebenbei, ein wichtiger Beitrag zur Vergrößerung der Waldfläche in Hamm.

Die Bäume für den Hochzeitswald

Eicheln der Stieleiche
© sunnychicka - Fotolia.com

Unsere Bäume

Die Eiche

Zapfen der Schwarzerle
© sunnychicka - Fotolia.com

Unsere Bäume

Die Erle

Unsere Bäume

Die Esche

Blätter der Hainbuche
© sunnychicka - Fotolia.com

Unsere Bäume

Die Hainbuche

Schwarzpappel
© Paul Willebrandt, Stadt Hamm

Unsere Bäume

Die Schwarzpappel

Blüten der Wildkirsche
© sunnychicka - Fotolia.com

Unsere Bäume

Die Wildkirsche

Äpfel des Wildapfels
© sunnychicka - Fotolia.com

Unsere Bäume

Der Wildapfel

Die Bäume haben einen Stammumfang von 10/12 cm und kosten 75 Euro.

 

Ein Wald entsteht

Der Hochzeitswald liegt im „Hölzken" (Stadtteil Lohauserholz), im Südwesten der Stadt an der Martinstraße. 1995 fand die erste Pflanzung statt. In über 20 Jahren Hochzeitswaldpflanzungen wurden insgesamt schon fast 1.300 Bäume gepflanzt. 1.300 Bäume ergeben schon einen richtigen Wald. Inzwischen ist das Projekt auch bundesweit bekannt. Es gibt immer wieder Baumpaten, die nicht nur aus Hamm, sondern auch aus dem gesamten Bundesgebiet und manchmal sogar aus dem Ausland kommen.
 

Die Pflanzung

findet ab 2016 nur noch einmal pro Jahr im November statt. Einige Wochen vorher laden das Umweltamt und der Westfälische Anzeiger die Baumpaten zur gemeinsamen Pflanzung im Hochzeitswald ein. Bei der Pflanzung treffen sich mit Baumpaten, Angehörigen, den Chören und dem Hegering, den Politikern und den Mitarbeitern der Stadt oftmals mehr als 100 Menschen, um gemeinsam zu feiern und zu pflanzen.
 

Anmeldung

Zur Bestellung eines Baumes nutzen Sie bitte das Anmeldeformular unten auf der Seite. Hier können Sie direkt online ihren Wunschbaum bestellen. Nachdem Sie das Anmeldeformular ausgefüllt und online übermittelt haben, erhalten Sie eine automatische Bestätigungsemail. Falls Sie diese nicht erhalten, melden Sie sich bitte beim Umweltamt.

Falls Sie einen Geschenkgutschein benötigen, wählen Sie bitte die entsprechende Option im Formular aus und notieren Sie unter „Anmerkungen" den Schenkungsgrund. So können wir für Sie Ihren persönlichen Geschenkgutschein erstellen.

Kontakt

Umweltamt

Frau Doberstein

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-7101
Fax: 02381 17-2931
E-Mail-Adresse
Internet