Informationen für Bewerber der Ehrenamtskarte NRW in Hamm

Bürgerschaftliches Engagement ist eine wichtige Säule für eine solidarische und soziale Gesellschaft und verdient daher Anerkennung und Würdigung. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat deshalb das Projekt „Ehrenamtskarte NRW“ gestartet und eine landesweit gültige Ehrenamtskarte eingeführt. Die Stadt Hamm ist Partner des Projekts.

Die Ehrenamtskarte NRW ist ein sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich in überdurchschnittlichem zeitlichem Umfang ehrenamtlich in Hamm engagieren.

Mit der Karte können landesweit Angebote bei vielen öffentlichen, gemeinnützigen und privaten Vergünstigungsgebern wahrgenommen werden.

Ehrenamtskarte mit der Aufschrift ''Wir unterstützen das Ehrenamt''

Bürgerschaftliches Engagement ist eine wichtige Säule für eine solidarische und soziale Gesellschaft und verdient daher Anerkennung und Würdigung. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat deshalb das Projekt „Ehrenamtskarte NRW“ gestartet und eine landesweit gültige Ehrenamtskarte eingeführt. Die Stadt Hamm ist Partner des Projekts.

Die Ehrenamtskarte NRW ist ein sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich in überdurchschnittlichem zeitlichem Umfang ehrenamtlich in Hamm engagieren.

Mit der Karte können landesweit Angebote bei vielen öffentlichen, gemeinnützigen und privaten Vergünstigungsgebern wahrgenommen werden.

Für die Ehrenamtskarte NRW kann sich bewerben:

  • mindestens 16 Jahre alt ist,
  • mindestens fünf Stunden ehrenamtliche Arbeit pro Woche (250 Stunden/Jahr) leisten, oder Inhaber/in einer Juleica ist (Jugendleiter Card),
  • bereits mindestens zwei Jahre ehrenamtlich tätig gewesen ist,
  • ehrenamtliche Arbeit ausschließlich für Dritte ohne Aufwandsentschädigung leisten, die über Erstattung von Kosten hinausgeht,
  • der Einsatzort der ehrenamtlich geleisteten Arbeit muss in Hamm liegen.

Hinweis: Bereitschaftszeiten, etwa bei der Freiwilligen Feuerwehr, zählen nicht zur geleisteten ehrenamtlichen Tätigkeit.

Die Jubiläums-Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich seit mindestens 25 Jahren oder länger ehrenamtlich engagiert, bzw. engagiert hat. Die für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte erforderlichen 25 Jahre im Ehrenamt können sowohl in einer als auch in verschiedenen Organisationen geleistet worden sein. Auch Unterbrechungen in der Engagementbiografie (zum Beispiel für Zeiten der Kindererziehung oder Pflege) werden akzeptiert.

Der bei der klassischen Ehrenamtskarte geltende Stundenumfang (mind. 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr) und alle sonstigen Vergabekriterien entfallen hierbei. Die Karte hat eine lebenslange Gültigkeit, so dass keine Verlängerung/Neubeantragung nötig ist. Mit der Jubiläums-Ehrenamtskarte können landesweit alle Vergünstigungen in Anspruch genommen werden, die auch für die klassische Ehrenamtskarte angeboten werden.

Die Formulare stehen als Download und als Online-Formular zur Verfügung:

Zum Serviceportal ... (Hinweis Antragstellung ab 01.06.2022)

Bewerberformulare erhalten Sie auch bei folgenden Stellen in Hamm:

  • Bürgerämter der Stadtverwaltung Hamm

Die ausgefüllten Bewerberformulare sind bei den Bürgerämtern der Stadt Hamm einzureichen und werden dort geprüft. Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird eine Ehrenamtskarte ausgestellt und übergeben oder zugesandt. Die Ehrenamtskarte ist 3 Jahre gültig. Danach ist eine erneute Bewerbung erforderlich.

Wichtig: Bei ehrenamtlicher Tätigkeit für verschiedene Organisationen muss für jede Tätigkeit eine separate Bestätigung der Organisation ausgefüllt werden.

Die Ehrenamtskarte ist landesweit bei den Vergünstigungspartnern aller teilnehmenden Kommunen gültig. Partner der Ehrenamtskarte sind durch diesen Aufkleber erkennbar:

Nähere Informationen zu den Vergünstigungen gibt es:

Ehrenamtskarte: Wir unterstützen das Ehrenamt

Wir werben laufend Vergünstigungsgeber*innen an, um den Ehrenamtlichen vielfältige Angebote präsentieren zu können.

Ihre Vorteile als Vergünstigungsgeber*in:

  • Die Beteiligung ist – abgesehen von der Vergünstigung – kostenlos. Ein Ausstieg ist jederzeit möglich.
  • Die Ehrenamtskarte dient als Marketinginstrument, das für positive Kommunikation sorgt.
  • Die Veröffentlichung aller Anbieterinnen und Anbieter auf den Internetseiten des Landes Nordrhein-Westfalen dient als weitere Werbeplattform.

Möchten Sie selbst Vergünstigungen anbieten, so wenden Sie sich bitte an:

Amt für Soziales, Wohnen und Pflege
Herrn Andreas Pieper
Fon: 02381 17-6761

E-Mail: pieper@stadt.hamm.de

Ausführliche Informationen stehen im Internet auf der Homepage des Landes und auf diesen Seiten (s. u.):

www.ehrensache.nrw.de

zur Verfügung.

Ansprechpartner für weitere Fragen zur Ehrenamtskarte in Hamm ist:
Falco Berndt
Bürgeramt Hamm Rhynern
Fon: 02381 17-9301 

E-Mail: ehrenamtskarte@stadt.hamm.de

Kontakt

Bürgeramt Rhynern

Herr Berndt

Unnaer Straße 10-12
59069 Hamm
Fon: 02381 17-9301
Fax: 02381 17-109301
E-Mail-Adresse