Informationen zum Coronavirus

Auf diesen Seiten finden Sie immer die aktuellsten Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus und den Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

In Hamm sind zurzeit 206 Personen akut mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 28.10.2020; 12 Uhr), gegenüber dem Vortag gibt es 15 Neuinfektionen.

16 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, es befinden sich drei Personen auf der Intensivstation. 41 Patientinnen und Patienten mit nachgewiesener Corona-Infektion, in den allermeisten Fällen mit Vorerkrankungen, sind verstorben. 1.442 Personen sind bereits von der Infektion genesen. In Überwachung durch das Gesundheitsamt sind derzeit 1.310 Personen.

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert (Infektionen in den zurückliegenden sieben Kalendertagen pro 100.000 Einwohner) beträgt für Hamm 92,8 (= 167 Neuinfizierte in den letzten sieben Kalendertagen).

Kurz zusammengefasst:

Akut infizierte Personen: 206
Anzahl der Neuinfektionen: 15
Verstorbene Personen: 41
7-Tage-Inzidenz-Wert: 92,8
Personen in Quarantäne: 1.310

28.10.2020, 12 Uhr

Grafik zu den Corona-Infektionsfällen in Hamm

Gesamtzahl der Infektionen

Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken

Die neuesten Corona-Regelungen und Einschränkungen im Überblick

So lange die Sieben-Tage-Inzidenz in Hamm über 50 liegt, sind auf dem gesamten Stadtgebiet Feiern mit mehr als 25 Personen in Privaträumen nicht gestattet, im öffentlichen Raum sind maximal zehn Personen erlaubt.

  • Bei allen Feiern müssen IMMER Kontaktlisten geführt werden
  • Verstöße werden mit mindestens 2.500 Euro Bußgeld geahndet
  • Für die Feier muss grundsätzlich ein herausragender Anlass vorliegen (z. B. runder Geburtstag, Hochzeit, Jubiläum)

    Die neue Coronaschutzverordnung des Landes hat für Gastronomie und Restaurants eine Sperrstunde von 23 Uhr festgelegt.

    Wer aus einem Risikogebiet (Städte oder Landkreise, in denen die 7-Tage-Inizidenz über 50 liegt) kommt und Urlaub in Deutschland machen möchte, braucht für viele Regionen einen negativen COVID-Test. Ein solches Testzentrum hat die Stadt Hamm für Hammer Bürgerinnen und Bürger an der Alfred-Fischer-Halle eingerichtet. Täglich  zwischen 8 und 11 Uhr bis einschließlich Freitag, 23. Oktober, werden die kostenlosen Tests für Urlauber angeboten. Um kostenlos getestet zu werden, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

    • Meldeadresse in Hamm
    • gebuchte Reise innerhalb Deutschlands
    • Reisedokumente (inkl. Namen, Zeitraum und Reiseziel) müssen vorliegen
    • Krankenversicherungskarte
    • ausgefülltes Formular (s. Anhang) muss pro Person vorliegen

    Wichtiger Hinweis: Die Auswertung erfolgt in externen Laboren. Es besteht kein Anspruch auf rechtzeitigen Eingang der Testergebnisse innerhalb einer bestimmten Frist. Je nach Auslastung der Labore kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen, auf die die Stadt Hamm keinen Einfluss nehmen kann.

    Ab sofort dürfen sich in Hamm maximal fünf Personen oder Angehörige von zwei häuslichen Gemeinschaften gemeinsam im öffentlichen Raum aufhalten. Die Beschränkung gilt auch für Restaurants und Gastronomie, Geschäfte, Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

    Sport- und Kulturveranstaltungen, Versammlungen (Elternabende, Mitgliederversammlungen..) oder sonstige Veranstaltungen mit mehr als 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmern müssen der Stadtverwaltung unter Vorlage eines Hygienekonzeptes mitgeteilt werden. Die Anzeige der Veranstaltung bei der Stadt Hamm (Hygienekonzept und Liste der erwarteten Teilnehmer) erfolgt entweder per Mail an Antrag-Veranstaltung-Corona@Stadt.Hamm.de oder postalisch an Stadt Hamm, Ordnungsamt, Postfach 2449, 59014 Hamm.

    Online-Formular zur Anzeige einer Veranstaltung/Versammlung mit mehr als 25 Personen

    An allen Hammer Schulen gilt die Maskenpflicht auch im Unterricht – überall, wo der Mindestabstand von 1,50 Metern zwischen den Schülern nicht eingehalten werden kann.

    Bei Sport- und Kulturveranstaltungen gilt ab sofort eine umfassende Maskenpflicht – drinnen und draußen. Achtung: Das gilt auch am Sitzplatz!

    Bei Sportveranstaltungen dürfen ab sofort maximal 150 Zuschauer zugelassen werden.

    Die Maskenpflicht gilt nach der neuen Coronaschutzverordnung des Landes wieder auf dem gesamten Wochenmarkt.

    Wichtig

    Bei Anzeichen einer Erkrankung sollten Sie zuerst Ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren. Corona-Tests wegen auftretender Symptome werden von den Hausärzten durchgeführt.

    Gut zu wissen

    Mädchen mit Mundschutz auf dem Weg zur Schule
    ©detailblick-foto - stock.adobe.com

    Schule und Corona

    FAQs für Eltern

    © peterschreiber.media - stock.adobe.com

    Corona

    Ansprechpartner

    landendes Flugzeug
    © redkphotohobby - stock.adobe.com

    Test oder Quarantäne

    Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten

    ©opolja - stock.adobe.com

    Corona

    Krisenhilfe für Unternehmen

    Karton mit Schutzmasken
    © Thorsten Hübner
    Ein Seniorenpaar öffnet Haustür
    © Ingo Bartussek - Fotolia.com

    Corona

    Einkaufshilfen

    Corona

    Gemeinsam für Hamm