Informationen zum Coronavirus

Familie hat Spaß in der Natur
© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Betreuungsbeiträge rückwirkend ab Januar ausgesetzt

Mehr als 1,3 Millionen Euro Entlastung

Eingeschränkte Betreuung bedeutet keine Beiträge: Kitas und Schulen sind weiterhin nicht im Normalbetrieb – deshalb verzichtet die Stadt Hamm rückwirkend ab Januar auf die Beiträge für Kita und OGS. Artikel lesen...

Die aktuellen Corona-Regelungen und Einschränkungen im Überblick

Da in Hamm die 7-Tage-Inzidenz stabil unter dem Wert 100 liegt, hat das Land NRW verfügt, dass die Bundesnotbremse in Hamm seit Donnerstag, 27. Mai, nicht mehr greift. Deshalb gelten Lockerungen in vielen Bereichen.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt seit Freitag, 11. Juni, an mindestens fünf Werktagen stabil unter dem Wert 35. Deshalb gelten seit Sonntag, 13. Juni, weitere Lockerungen im Rahmen der Inzidenzstufe 1.

Seit Sonntag, 13. Juni, dürfen sich Personen aus maximal fünf Haushalten ohne Personenbegrenzung oder bis zu 100 Personen ohne Haushaltsbegrenzung mit negativem Schnelltest treffen und gemeinsam in der Öffentlichkeit aufhalten.

Weiterhin gilt: Paare gelten dabei als ein Haushalt, auch wenn sie in verschiedenen Wohnungen leben.

Genesene und vollständig geimpfte Personen (auch aus weiteren Haushalten) werden hier nicht mitgezählt.

Mindestens einmal pro Woche können sich die Menschen in Hamm mit einem kostenlosen Corona-Schnelltest seit dem 9. März testen lassen. Dafür stehen mittlerweile mehr als 30 Schnelltest-Zentren im ganzen Stadtgebiet zur Verfügung, die teilweise mit und teilweise ohne vorherigen Termin die Tests anbieten:

Zur Übersicht der Schnelltest-Zentren bei Google Maps

Testwillige sollen zum Schnelltest ihren Personalausweis mitbringen. Die Kosten für den Test werden vom jeweiligen Schnelltest-Zentrum direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung abgerechnet. Die Öffnungszeiten der Testzentren stehen auf den jeweiligen Homepages.

Seit Montag, 31. Mai, werden wieder alle Schülerinnen und Schüler in den Hammer Schulen im regulären Präsenzunterricht unterrichtet werden. Weiterhin gelten Maskenpflicht, Testvorgaben und Hygieneregeln. Die genauen Abläufe werden vor Ort durch die Schulen festgelegt.

Seit dem 7. Juni sind die Kitas und Tagespflegen im Normalbetrieb: Es gelten für die Kinderbetreuung die vertraglich verarbeiten Betreuungszeiten, die Reduzierung der Zeiten wird aufgehoben.

Die Beiträge für Kita, OGS und Übermittagsbetreuung bleiben bis zum Ende des Schul- und Kita-Jahres (Juli 2021) ausgesetzt.

  • Die Gastronomie ist außen und innen jeweils ohne Schnelltest geöffnet.
  • Es gelten Personenbegrenzungen an den Tischen entsprechend der allgemeinen Kontaktbeschränkungen, außerdem gilt: Gästen muss ein fester Sitz- bzw. Stehplatz zugewiesen werden, die einfache Rückverfolgung muss gewährleistet sein.
  • Auch Kantinen sind geöffnet - auch für externe Besucher ohne Schnelltest.
  • Touristische Übernachtungen sind in Hotels, Ferienwohnungen, auf Campingplätzen etc. mit negativem Schnelltest möglich. Es sind keine Folgeschnelltests mehr erforderlich.
  • Hotels usw. dürfen Gästen die volle gastronomische Versorgung anbieten.
  • Tagungen und Kongresse können mit bis zu 1.000 Teilnehmern mit Test und besonderer Rückverfolgbarkeit (Sitzplan) stattfinden
  • Touristische Busreisen mit Schnelltest und maximaler Belegung von 60 Prozent
  • Stadtführungen im Freien für bis zu 20 Personen, mit Schnelltest (soweit diese aus mehr als zwei Haushalten kommen)

Liefer- und Abholservice bleiben weiterhin möglich.

Beim Abholservice gilt:

  • Es darf sich nur ein Kunde pro 10 Quadratmetern Fläche im Lokal aufhalten.

Seit Montag, 17. Mai, sind der Tierpark und der Maxipark wieder geöffnet.

Folgende Regelungen gelten aktuell:

  • Kulturveranstaltungen können draußen mit bis zu 200 Personen ohne Test, 1.000 Personen mit Test oder sogar mit mehr als 1.00 Personen mit genehmigtem Hygienekonzept und Test bis zu 1/3 der Kapazität stattfinden
  • Kulturveranstaltungen innen können bis zu 1.000 Zuschauer mit Test zulassen, bei den üblichen Vorkehrungen wie Schachbrett-Sitzplan
  • Das Gustav-Lübcke-Museum ist geöffnet: ohne Schnelltest oder Terminbuchung. Führungen sind mit bis zu 20 Personen möglich.
  • Nicht-berufsmäßige Proben mit Blasinstrumenten und Gesang sind drinnen mit bis 30 Teilnehmern (in Kirchen/ Konzertsälen mit bis zu 50 Teilnehmern), ohne Gesang oder Blasinstrumente ortsunabhängig mit bis zu 50 Teilnehmern möglich
  • Minigolfanlagen, Kletterparks, Hochseilgärten und Wasserski-Anlagen im Freien sind ohne Schnelltest geöffnet
  • Die Stadtbüchereien sind mit eingeschränkten Öffnungszeiten geöffnet.
  • Hier  geht es zur Übersicht der Öffnungszeiten
  • Saunen und Thermen dürfen wieder öffnen: mit Personenbegrenzung und aktuellem negativem Schnelltest
  • Private Veranstaltungen ohne Party sind mit bis zu 250 Personen draußen, 100 Personen drinnen möglich – jeweils mit Test
  • Partys sind draußen mit bis zu 100 Personen, drinnen mit bis zu 50 Personen jeweils mit Test möglich
  • Clubs dürfen nur ihre Außenbereiche für bis zu 100 Personen öffnen
  • Jahr- und Spezialmärkte im Freien sind möglich – wenn Fahrgeschäfte, Karussells etc. angeboten werden, nur mit negativem Schnelltest

Seit Freitag, 28. Mai, ist der gesamte Einzelhandel ohne Test und Termin geöffnet. Es gelten weiterhin Zugangsbeschränkungen.

Geschäfte mit Waren des täglichen Bedarfs sind weiterhin ohne Schnelltest geöffnet. Hierzu zählen

  • Lebensmittel-, Supermärkte und Getränkemärkte
  • Apotheken, Reformhäuser, Sanitätshäuser, Babyfachmärkte und Drogerien
  • Tankstellen, Banken und Sparkassen sowie Poststellen
  • Kioske und Zeitungsverkaufsstellen
  • Futtermittelmärkte und Tierbedarfsmärkte
  • Auf dem Wochenmarkt dürfen ebenfalls wieder alle Stände öffnen und Waren anbieten. Auf dem gesamten Wochenmarkt gilt Maskenpflicht (Alltagsmaske).

Seit Donnerstag, 3. Juni, ist die Zugangsbeschränkung in allen Einzelhandelgeschäften gelockert: auf eine Person pro 10 Quadratmeter Fläche.

  • Handwerker und Dienstleistungen wie Reinigungen, Kfz-Werkstätten und Waschsalons dürfen weiterhin öffnen. Für den Verkauf über notwendiges Zubehör hinaus gelten die Regelungen für den Einzelhandel.
  • Friseure und Fußpflegebetriebe (medizinisch und nicht-medizinisch) dürfen geöffnet bleiben: ohne Schnelltest und ohne Termin.
  • Alle weiteren körpernahen Dienstleistungen bleiben auch ohne Mindestabstand und ohne Schnelltest erlaubt – hierzu zählen z. B. Physio-, Ergotherapeuten, Logopäden, Hebammen, Hörgeräteakustiker, Optiker, orthopädische Schuhmacher.
  • Taxis und gewerbliche Personenbeförderung bleiben ebenfalls ohne Schnelltest erlaubt - es gilt aber FFP 2-Maskenpflicht (OP-Masken sind nicht zulässig).
  • Fahrschulen dürfen seit dem 8. März unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben wieder öffnen.
  • ACHTUNG:  Für körpernahe Dienstleistungen, bei denen keine Maske getragen werden kann (z. B. kosmetische Gesichtsbehandlung), ist ein negativer Schnelltest erforderlich - für Kundinnen, Kunden und Beschäftigte.
  • Kontaktfrei dürfen draußen Personen unbegrenzt miteinander Sport treiben
  • Kontaktsport ist drinnen und draußen für bis zu 100 Personen ohne negativen Test möglich (solange die Landesinzidenz in NRW unter 35 bleibt; sonst mit Test)
  • Sporthallen und Fitnessstudios sind geöffnet. Hochintensives Ausdauertraining (z. B. HIIT, Indoor-Cycling) ist nur für bis zu 15 Personen mit Schnelltest möglich.
  • Die Hammer Freibäder dürfen die Liegewiesen öffnen; es gelten weiterhin Besucherbegrenzungen. Es werden negative Schnelltests benötigt.
  • Zuschauer sind beim Sport im Freien bis zu 1/3 der Kapazität erlaubt – d. h., auch mehr als 1.000; drinnen sind bis zu 1/3 der Kapazität, aber max. 1.000 Zuschauer mit Test und festen Plätzen im Schachbrett-Sitzplan zugelassen
  • Umkleiden, Duschen etc. können unter Berücksichtigung der üblichen Hygiene und Abstandsregeln öffnen. Die entsprechenden Anlagen in den städtischen Sporthallen bleiben bis auf weiteres geschlossen.
  • Anfänger- und Kleinkinderschwimmkurse können in Hallenbädern mit bis zu fünf Kindern bis 18 Jahre, in Freibädern mit bis zu 20 Kindern bis 18 Jahre stattfinden.
  • Die Hammer Freibäder sind geöffnet. Es gelten Besucherbegrenzungen.
  • Die öffentlichen Sportanlagen, Spielplätze, Basketballplätze, Bolzplätze und Funsportanlagen sind geöffnet - unter den üblichen Hygiene-, Maskenpflicht- und Abstandsregeln.

Im öffentlichen Personennahverkehr (Bus und Bahn) sowie im Taxi muss eine medizinische Maske getragen werden.

Darüber hinaus gilt die Maskenpflicht in zahlreichen Bereichen in Innenräumen (u. a. Einzelhandel, Arztpraxen, Dienstleistungen) sowie teilweise auch im Freien (u. a. in Warteschlagen oder an Verkaufsständen).

Medizinische Masken sind OP-Masken (in der Regel blau) und Masken mit FFP 2, KN 95 oder N 95-Zertifizierung, die auf der Maske aufgedruckt sind.

Für vollständig geimpfte Menschen, denen die letzte Impfung gegen das Corona-Virus vor mindestens zwei Wochen verabreicht worden ist, und Menschen, deren Infektion mit dem Coronavirus zwischen vier Wochen und sechs Monaten zurückliegt, gelten Lockerungen.

Sie sind von folgenden Regelungen befreit:

  • Sie werden bei Personenbeschränkungen im Rahmen der Kontaktbeschränkung im öffentlichen Raum oder beim Sport nicht mitgezählt
  • Sie müssen keinen negativen Schnell- oder Selbsttest belegen, wenn dies eigentlich vorgeschrieben ist (bspw. bei Behandlungen ohne Maske)

Genesene erhalten automatisch eine entsprechende Bescheinigung vom Gesundheitsamt der Stadt Hamm.

Vollständig geimpfte Menschen können den Nachweis mittels der Impfbescheinigung bzw. ihres Impfpasses erbringen. Daneben können sie sich Bescheinigungen für die Verwendung als digitaler Impfnachweis in der CovPass- oder der Corona-Warn-App bei Apotheken ausstellen lassen. Hier gehts zur Übersicht der teilnehmenden Apotheken.

Arbeitgeber müssen ihren Beschäftigten Arbeit aus dem Homeoffice anbieten, soweit es ihnen möglich ist. Für die Arbeit am Arbeitsplatz gelten strenge Hygieneregeln. Informationen dazu bietet das Bundesarbeitsministerium (s. u.).

Kurz zusammengefasst:

Akut infizierte Personen: 17
Anzahl der Neuinfektionen: 2
positive PCR-Tests nach positiven Schnelltests
(zusätzlich rückwirkend): 2
7-Tage-Inzidenz-Wert: 5,0

aktuelle Inzidenzstufe: 1
Personen in Quarantäne: 138
Genesene Personen: 10.105
Personen in stationärer Behandlung: 0
Personen auf der Intensivstation: 0
An/mit Corona verstorbene Personen: 198

23.06.2021, 16 Uhr

Positive Schnelltest-Ergebnisse gehen grundsätzlich erst nach Bestätigung durch einen positiven PCR-Test in die Statistik ein (analog zur Zählweise des RKI). Diese werden zeitlich rückwirkend dem Datum des Schnelltests zugeordnet - entsprechend dem Vorgehen des RKI.

Bei Anzeichen einer Erkrankung sollten Sie zuerst Ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren. Corona-Tests wegen auftretender Symptome werden von den Hausärzten durchgeführt. Welche Praxen in Ihrer Nähe Corona-Tests durchführen, finden Sie unterhttps://coronatestpraxis.de. Weitere Informationen für Patientinnen und Patienten hält die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) unterwww.kvwl.de/patient/corona bereit.

Mehrsprachige Erklärvideos zu Corona, Quarantäne und Co.:

Die Stadt Dortmund hat nützliche Informationen und alltagspraktische Tipps rund um Corona als kurze, leicht verständliche Videoclips in verschiedenen Sprachen auf ihrer Website zusammengetragen. Diese finden Siehier ...

Grafik zu den Corona-Infektionsfällen in Hamm

Gesamtzahl der Infektionen

Zur Vergrößerung auf die Grafik klicken

Gut zu wissen

Impfzentrum
© Thorsten Hübner

Corona

Das Impfzentrum für Hamm

Kalendereintrag eines Impftermins
© nmann77 - stock.adobe.com

Corona

Für Senioren und andere Berechtigte: Impftermin vereinbaren

ein frustrierter Mann mit Smartphone am Ohr
© Bits and Splits - stock.adobe.com

Das ist zu tun

Positiver Corona-Selbsttest

Mädchen mit Mundschutz auf dem Weg zur Schule
©detailblick-foto - stock.adobe.com

Schule und Corona

FAQs für Eltern

© peterschreiber.media - stock.adobe.com

Corona

Ansprechpartner

©opolja - stock.adobe.com

Corona

Krisenhilfe für Unternehmen

Chefköchin legt eine Erdbeere in den Obstsalat
© WavebreakmediaMicro - Fotolia.com

Liefer- und Abholservice

Gastronomie

Eine junge Frau setzt sich vor einem Einkaufszentrum eine Maske auf
© Zivica Kerkez - stock.adobe.com

Liefer- und Abholservice

Einzelhandel

Ein Seniorenpaar öffnet Haustür
© Ingo Bartussek - Fotolia.com

Corona

Einkaufshilfen

lachende Familie auf dem Sofa
© contrastwerkstatt - Fotolia.com
Frau mit Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske)
© candy1812 - stock.adobe.com

Corona

Informationen für Infizierte

Eine Seniorin wird geimpft
© Rido - stock.adobe.com

Corona

Corona-Webseite der ''Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe''

Smartphone mit Luca-App
© Wirestock - stock.adobe.com

Corona

Luca-App

Downloads

Informationen in leichter Sprache