Umweltkalender 2018

Umweltkalender ist veröffentlicht

"Baumeister Specht", "Vorsicht Vampire" oder "Erlebnisnachmittag auf dem Bauernhof" – das sind nur drei von insgesamt 72 (teils mehrtägigen) Veranstaltungen des neuen Umweltkalenders der Stadt Hamm.

Artikel lesen...

„Urbanes Gärtnern“

Stadt lädt zur Wanderausstellung ein

Auf innerstädtischen Flächen sähen, pflegen und ernten: Mit kreativen Umsetzungsmöglichkeiten zu diesem Thema beschäftigt sich die Wanderausstellung der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) "Urbanes Gärtnern – gemeinsam gärtnern...

Artikel lesen...

Bundesfreiwilligendienst

Umweltamt sucht Bufdis

Pflegearbeiten in der Natur, Reparaturen von Amphibienschutzzäunen, Wasser-/Bodenbeprobungen oder die Mitarbeit bei Veranstaltungen im Hochzeitswald oder auf der Terraristika – die Einsatzbereiche für Bundesfreiwillige (Bufdis)...

Artikel lesen...

„Erlebensraum Lippeaue“

Mut zu einem großen Sprung

Großes Interesse an einem großen Projekt: Rund 200 Bürger nutzten am Samstag die Gelegenheit, ihre Ideen in den „Erlebensraum Lippeaue“ mit einzubringen. Im Rahmen der Veranstaltung unterzeichneten Oberbürgermeister Thomas...

Artikel lesen...

Seit Januar 2018

Neue Regeln für das Reiten im Wald

Seit Beginn des Jahres regelt das Landesnaturschutzgesetz das Reiten zu Erholungszwecken im Wald neu.

Artikel lesen...

Sonntagsgespräch an der Kanalkante

„Das ist die Ideallösung“

Mehr als 100 Teilnehmer sind der Einladung des OB zum Sonntagsgespräch gefolgt. Im Mittelpunkt standen der Erlebensraum Lippeaue, die Kanalkante und spannende Ideen.

Artikel lesen...
Quelle: Umweltamt
LIFE+Projekt Lippeaue
Logo des Ahse-Projektes "Lebendige Bördebäche"
Ahse-Projekt "Lebendige Bördebäche"
Logo des Hochzeitswald Hamm
Hochzeitswald
Logo des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebes Hamm (ASH)
Rund um den ASH
Frau am Mikroskop
Chemisches Untersuchungsamt
Service-Telefon
Umwelttelefon