Ärztliche Gutachten im Rahmen der Eingliederungshilfe

Im Auftrag des Sozialamtes bzw. des Jugendamtes führen wir verschiedene Untersuchungen durch.

Die Themen

Heilpädagogische Frühförderung ist ein ganzheitliches Förderangebot für behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder im Alter von 0-6 Jahren. In der Regel findet die Frühförderung mit dem Kind und einem Elternteil in der Frühförderstelle statt. Dort sind spezielle Räumlichkeiten und Materialien zur optimalen Förderung Ihres Kindes vorhanden. Stellt Ihr Kinderarzt/Kinderärztin einen entsprechenden Förderbedarf bei Ihrem Kind fest, stellt er/sie zusammen mit Ihnen einen Antrag auf heilpädagogische Frühförderung. Nachdem der Antrag bei uns eingegangen ist, werden wir Sie und ihr Kind zur Untersuchung einladen.

Die Kostenübernahme erfolgt durch das Sozialamt.

Bei Kindern mit wesentlichen körperlichen oder geistigen Behinderungen kann der Einsatz einer Integrationskraft in der Schule notwendig sein. Die Eltern stellen hierzu einen Antrag beim Sozialamt, welches eine Begutachtung im schulärztlichen Dienst veranlasst. Bei einer seelischen Behinderung ist eine entsprechende Antragsstellung beim Jugendamt erforderlich. Bitte bringen Sie zur Untersuchung bei uns aktuelle Befunde oder Arztberichte mit.

Bei Kindern oder Jugendlichen mit der Diagnose Autismus kann eine spezielle Autismusförderung notwendig sein. Diese wird je nach Autismusform beim Sozialamt oder Jugendamt beantragt. Ihr Kind oder Jugendliche/r wird dann ggfs. in den schul- und kinderärztlichen Dienst zur Untersuchung eingeladen. Bitte bringen Sie aktuelle Befunde oder Arztberichte mit.

Kontakt