Klimaschutz in Hamm

Herzlich willkommen auf den Seiten des Klimaschutzportals der Stadt Hamm. Hier können Sie wichtige Informationen zum Klimaschutz in Hamm erfahren oder Dienstleistungsangebote im Klimaschutz schnell und unkompliziert abrufen. Klimaschutz umfasst ein sehr komplexes Aufgabengebiet.

Die damit verbundene Vielfalt wissenschaftliche Erkenntnisse, gesetzlichen Grundlagen, technischen Begriffen, Förderprogrammen usw. ist kaum noch überschaubar und erleichtert daher nicht die Suche nach speziellen Inhalten. Vor diesem Hintergrund soll das vorliegende Internetportal die Thematik Klimaschutz in Hamm wie ein „Lotse“ stadtweit präsentieren und Ihnen wesentliche Hilfestellungen zu ausgewählten Themenbereichen von allgemeinem Interesse bieten.

Außerdem finden Sie hier Kontaktdaten zu Ansprechpartnern, die Ihnen helfen können, Ihre weitergehenden Fragestellungen zu beantworten. Nutzen Sie dieses Angebot! Wir möchten Sie darin unterstützen, Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, sich auf den anbahnenden Klimawandel einzustellen und durch Informationen, Tipps und Förderprogramme dabei möglicherweise auch noch Geld sparen zu können.

Wir wünschen Ihnen dabei viel Freude und viele neue Erkenntnisse! Bitte beachten Sie, dass diese Seiten keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Die angebotenen Links stellen nur eine Beispielauswahl dar. Selbstverständlich können Sie auch auf andere Berater, Ihre persönliche Kreditanstalt, Ihren persönlichen Handwerker usw. zurückgreifen oder dieses Portal zum Anlass nehmen, weitergehend zu recherchieren.

Antragsformular
© ChaotiC_PhotographY/ Fotolia

Förderprogramme

Förderprogramme können finanzielle Lasten deutlich senken.

Kinder- und Männerhände halten Erde in der eine kleine Pflanze wächst
© Igor Yaruta - Fotolia.com

Klimaaktionsplan

Mehr Wälder und Moore, grüne Energie und klimafreundlicher Verkehr: Im Klimaaktionsplan stecken zahlreiche Maßnahmen für eine umweltfreundlichere Stadt.

Eine Hand hält das Modell eines Hauses und einen Schlüssel
© Robert Kneschke - Fotolia.com

Klimagerechtes Bauen

Klimagerechtes Bauen kann später Energiekosten reduzieren.

Ein Monteur arbeitet an einem elektrischen Schaltkasten
© industrieblick - Fotolia.com

Energie- und Umweltmanagement

Die Stadt Hamm setzt auf Ressourceneffizienz.

Ein Techniker wartet eine Heizungsanlage
© Alexander Raths - Fotolia.com

Heizungsanlage

Moderne Heizungen sparen viel Heizkosten ein.

© Thorsten Hübner

Energie sparen

Weniger ist oft mehr!

Kleinwindkraftanlage und Photovoltaik auf Hausdach
© Petair - Fotolia.com

Grüner Strom

Regenerative Energien schonen die Umwelt

Heizen mit Biomasse

Nachwachsende Rohstoffe sparen CO2 ein

Nutzung von Erdwärme

Erdwärme ist insbesondere bei Neubauten mit Fußbodenheizung eine gute Alternative

Zwei Busse vor dem Bahnhof
© Lucas Slunjski

Mobil in der Stadt

Klimafreundliche Alternativen nutzen

Team erarbeitet Ideen und klebt Zettel an ein Fenster
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

Veranstaltungen & Kurse

Bilden Sie sich fort

RVR (Webseite)

Solardachkataster

Sonneneignung schnell festgestellt

Gründachkataster

Dachbepflanzung verbessert das Klima

Solaranlage
© Simon Kraus - Fotolia.com

Photovoltaikanlagen

Sonnenenergie in nutzbaren Strom umsetzen

Umrüsten der Straßenbeleuchtung auf LED-Licht
© Thorsten Hübner

LED-Beleuchtung

LED sind eine kostengünstige Alternative

Das Bild zeigt das Logo des Projektes Lebendige Gewässer
© Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Klimaanpassung

Zur Begegnung des prognostizierten Klimawandels

angelegtes Boot auf der Ahse
© Thorsten Hübner

Naturschutz und Grünflächen

Lebendig, schön und klimafreundlich

Fahrradfahrer
© Thorsten Hübner

Klimafreundliche Mobilität

Bewegung dienst auch der Gesundheit

Die Kompostmieten werden regelmäßig umgeschichtet.
© Thorsten Hübner

Klimaschutz in der Abfallwirtschaft

Kompostieren oder kompostieren lassen

eine Hand unter einer Skizze
© vege - stock.adobe.com

Ausgewählte Partner im Klimaschutz

Vernetzt geht es besser

Windrad vor blauem Himmel
© delizade - Fotolia.com

Windkraft

Hocheffizient und regenerativ

© Volodymyr Vasylkiv - Fotolia.com

Klimatipps

Gute Ratschläge helfen weiter

Kontakt

Umweltamt

Herr Wiemer

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-7117
Fax: 02381 17-2931
E-Mail-Adresse
Internet

Büro des Oberbürgermeisters

Herr Garske

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3007
Fax: 02381 17-103007
E-Mail-Adresse
Internet