24.05.2018

Aktuelle Schwerpunkte der kommunalen Geschwindigkeits- überwachung

Am Donnerstag, 24.05.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Pelkum, Lotharstraße
  • Heessen, Am Hämmschen
  • Herringen, Fritz-Husemann-Straße 

Am Freitag, 25.05.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Pelkum, Sandbochumer Straße
  • Mitte, Lilienstraße
  • Bockum-Hövel, Oberholsener Straße  

Am Samstag, 26.05.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:

  •  Herringen, Neufchateaustraße

Am Donnerstag, 28.05.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Bockum-Hövel, Uphofstraße
  • Rhynern, Allener Straße
  • Herringen, Neufchateaustraße  


Am Dienstag, 29.05.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Uentrop, Marker Dorfstraße
  • Mitte, Sedanstraße
  • Heessen, Dennehauptweg  


Am Mittwoch, 30.05.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Pelkum, Wiescherhöfener Straße
  • Rhynern, An der Lohschule
  • Heessen, Nordenstiftsweg  


Am Freitag, 01.06.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Mitte, Am Pilsholz
  • Herringen, Fangstraße
  • Bockum-Hövel, Lipperandstraße
     

Am Samstag, 02.06.2018,
werden verstärkt Geschwindigkeitsmessungen in folgenden Stadtbezirken/Straßen durchgeführt:  

  • Bockum-Hövel, Eichstedtstraße


Die Stadt Hamm weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei den angegebenen Standorten nur um einen Schwerpunkt der Maßnahmen handelt. Auch auf weiteren Straßen, Sonn- und Feiertags sowie zur Nachtzeit muss im gesamten Stadtgebiet mit Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden. Darüber hinaus können die angegebenen Standorte nur überwacht werden, sofern die örtlichen Gegebenheiten (zum Beispiel die Parksituation oder die Witterungsverhältnisse) es zulassen, die Überwachungsgeräte aufzubauen.