Familien-, Gesundheit- und Sozialadressbuch der Stadt Hamm

Hamm bietet für seine Bürgerinnen und Bürger und insbesondere für Familien ein breites Spektrum an Hilfen und Unterstützung, aber auch Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Bildung. Mit diesem  Informationsdienst  sind nahezu alle Angebote und Anbieter an einer Stelle zusammengefasst worden und stehen rund um die Uhr zur Verfügung: von der Geburt bis zum Übergang Schule-Beruf können gezielt Hilfen gesucht und gefunden werden, aber auch zu Fragen der Pflege, des Wohnens und der Freizeitmöglichkeiten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Suche und beim Finden und Stöbern nach neuen Ideen.

Die Themen

3 Mädchen in der Schule
© Woodapple - Fotolia.com

FamGeSo

Bildung und Betreuung

Ein Ehepaar in einem Beratungsgespräch
© Alexander Raths - Fotolia.com

FamGeSo

Beratung und Unterstützung

Arzt in Arztpraxis mit Patient. Gespräch und Beratung der Behandlung.
© Gina Sanders - Fotolia.com

FamGeSo

Gesundheit und Pflege

Team erarbeitet Ideen und klebt Zettel an ein Fenster
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

FamgeSo

Wohnen und Arbeiten

eine Mädchen-Fußballmannschaft steht kreisförmig um den Trainer herum
©Volodymyr Vasylkiv - Fotolia.com

FamGeSo

Freizeit, Kultur und Sport

Ein Aktenreiter mit der Beschriftung A-Z
© Alterfalter-Fotolia.com

FamGeSo

Angebote von A-Z

Ein Aktenreiter mit der Beschriftung A-Z
© Alterfalter-Fotolia.com

FamGeSo

Träger von A-Z

Folgende Suchmöglichkeiten stehen zur Verfügung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suchergebnisse für das Schlagwort 'Missbrauch'

Die Ärztliche Beratungsstelle für misshandelte, vernachlässigte und sexuell missbrauchte Kinder, Jugendliche und deren Eltern

Werler Straße 110, 59063 Hamm
Fon: 02381 589-3761
Fax: 02381 589-3477

Internet

Die ärztliche Beratungsstelle für misshandelte, vernachlässigte und sexuell missbrauchte Kinder, Jugendliche und deren Eltern bietet:             

  • Beratung in allen mit körperlicher Misshandlung, sexuellem Missbrauch und Vernachlässigung zusammenhängenden Fragen,
  • Krisenintervention, Diagnostik und Stabilisierung für betroffene Kinder, Jugendliche und Eltern.                                                                                                                                      

Kindern und Jugendlichen aus Hamm, die im Falle von Sexualstraftaten und anderen Gewaltdelikten bei der Polizei oder vor Gericht angehört werden, wird eine Zeugenbegleitung angeboten

Frau Wilde

Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Evangelisches Krankenhaus Hamm gGmbH

Werler Straße 110, 59063 Hamm
Fon: 02381 589-0
Fax: 02381 589-1299

Internet

Werler Straße 110
59063 Hamm

Fachberatung gegen sexuelle Gewalt - Caritasverband Hamm e.V.

Marienstraße 1, 59067 Hamm
Fon: 02381 377360
Fax: 02381 377361

Fachberatung gegen sexuelle Gewalt richtet sich an Personen, die beruflich oder durch ehrenamtlichen Einsatz mit Kindern und/oder Jugendlichen zu tun haben und
  • Informationen über das Thema "sexueller Missbrauch" erhalten wollen
  • spezielle Fragen zu diesem Thema bestehen
  • ein Fall von sexuellem Missbrauch in ihrer Einrichtung aufgetreten ist
  • sie sexuellen Missbrauch bei einem Kind in ihrer Einrichtung vermuten
  • sie sexuelle Übergriffe unter Kindern in ihrer Einrichtung vermuten

Martina Urra

Caritasverband Hamm e.V.

Brüderstraße 70, 59065 Hamm
Fon: 02381 144-102
Fax: 02381-144144

Internet

Marienstraße 1
59067 Hamm

Frauenberatungs- und Therapiezentrum e.V.

Bahnhofstraße 15, 59065 Hamm
Fon: 02381 431840
Fax: 02381 431841

Internet

Beratung und Psychotherapie für Frauen (ab 16 Jahren). Das Angebot umfasst Krisenintervention, Einzelberatung, Einzeltherapie (Kurz- und Langzeit), Gruppentherapie, sowie ein spezielles therapeutisches Angebot für Frauen, die in ihrer Kindheit oder als Erwachsene Opfer sexualisierter Gewalt geworden sind.

Annette Brabender, Gisela Krüger, Eva Kuß

Frauenberatungs- und Therapiezentrum e. V.

Bahnhofstraße 15, 59065 Hamm
Fon: 02381 431840
Fax: 02381 431841

Internet

Bahnhofstraße 15
59065 Hamm

Frauenhaus Hamm - Diakonie Ruhr Hellweg e.V.


Fon: 02381 53061
Fax: 02381 953608

Internet

  • Zufluchtsstätte für körperlich und seelisch misshandelte Frauen mit und ohne Kinder
  • Beratung und vorübergehende Wohnmöglichkeit für Frauen, die körperlich und seelisch misshandelt werden
  • Beratung nach dem Gewaltschutzgesetz
  • Vermittlung an andere Fachdienste
  • Aufnahme zu jeder Zeit

                                                                                                        

Beratungsangebote:
Montags 14:00 - 17:00 Uhr
Donnerstags 09:00 - 12:00 Uhr
Telefonische Anmeldung erwünscht.

Diakonie Ruhr Hellweg e. V.

Südstraße 29, 59065 Hamm
Fon: 02381 544000
Fax: 02381 5440019

Internet

Kurzzeitaufnahme und Inobhutnahme - Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH


Fon: 02381 3071260

Jederzeitige Aufnahme von Kindern und Jugendlichen zum Schutz und zur Klärung bei Krisen, Misshandlung oder Vernachlässigung, Hilfen zur Erziehung. 
Öffnungszeiten:
Rund um die Uhr

Herr Knubel

Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH

Dr.-Voßhage-Straße 6, 59065 Hamm
Fon: 02381 307120
Fax: 02381 3071299

Internet

Kontakt