Kulturförderung

Förderfonds Interkultur

Schon im vierten Jahr stellt die Stadt Hamm wieder Mittel zur Förderung interkultureller Projekte zur Verfügung.

Das Geld soll dazu dienen, interkulturelle Offenheit in der Stadt weiter zu fördern und entsprechende Projekte und Initiativen zu unterstützen.

Es werden vor allem kulturelle und künstlerische Initiativen gefördert, die der Integration jetzt hier ansässiger, geflüchteter Menschen und sozialer Gruppen mit Migrationshintergrund dienen und ihnen die Teilhabe an kulturellen und künstlerischen Angeboten in Hamm ermöglichen. Im Fokus stehen primär künstlerische ausgerichtete Projekte (alle  Kunstsparten wie Theater, Tanz, Musik, Literatur, Bildende Kunst, etc. sind möglich) von freien Initiativen, Vereinen, Verbänden, Künstlern und Künstlergruppen sowie der städtischen Kulturinstitute. Partnerschaftlich vernetzte Projekte sind ausdrücklich erwünscht, aber nicht zwingend.

Es gibt keine Antragsfrist - allerdings wird aufgrund der besseren Planbarkeit darum gebeten, die Förderanträge möglichst bis Ende März einzureichen. Alle Projekte müssen in 2020 durchgeführt werden und in der Stadt Hamm stattfinden.

Die genauen Kriterien und Bestimmungen stehen hier zum Download zur Verfügung.

Illustration zum Interkulturfond

Illustration zum Interkulturfond

©Franz Pfluegl_Fotolia.com

Download

Ausschreibung

Leitfaden

Kontakt

Kulturbüro

Ostenallee 87
59071 Hamm
Fon: 02381 17-5501
Fax: 02381 17-105501
Internet