Corona-Virus

Anpassungen Busverkehr, Radstation und Metropolradruhr

Auf der folgenden Seite finden Sie aktuelle Informationen zu den Einschränkungen im Busverkehr und beim Betrieb der Radstation sowie zur Nutzung des Metropolradruhr.

Hier können Sie sich umfassend über die Anpassungen informieren:

Einschränkungen im Busverkehr

Fahrplanänderung ab 23.03.2020

Bereits seit Montag (23.03.2020) fahren die Busse der Stadtwerke bis auf Weiteres nach dem Sonntagsfahrplan, der für den Berufsverkehr um Zusatzfahrten in den Morgenstunden erweitert wurde (ab ca. 05:30 Uhr). Dieser Fahrplan gilt  von Montags bis Samstags;  am Sonntag gilt der normale Sonntagsfahrplan.  Der Busverkehr wird an allen Tagen gegen 22:00 Uhr eingestellt.

Nachtbusse und Schüler-Einsatzwagen verkehren nicht.

Auf den nachfolgenden Internetseiten können Sie sich über den aktuellen Busverkehr informieren und die Fahrpläne herunterladen:

Verkersbetrieb Hamm (VBH)

Verkehrsgesellschaft Kreis Unna (VKU)

Verkehrsgesellschaft Breitenbach (VGB)

Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM)

Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH (RLG)

Temporäre Schließung der Radstation

Aus gegebenem Anlass wurde auch der Service der Radstation im HBF Hamm angepasst:

  • Bis auf weiteres keine  Abstellmöglichkeit von Rädern.
  • Ausgabe bereits eingestellter Räder bis Freitag, den 27.03.2020 von 8:00 bis 16:15 Uhr
  • Als Alternative besteht die Möglichkeit, Räder im Innenhof der Radstation zu parken (keine Haftung für Diebstahl oder Beschädigung!)
  • Die Reparaturwerkstatt bleibt geöffnet Mo.-Fr. 8:00 Uhr bis 16:15 Uhr

Für telefonische Fragen steht die Radstation unter 02381 / 927191 von 8:00 bis 16:15 Uhr zur Verfügung.

Metropolrad Ruhr: 30 min. kostenlos!

Wer Bewegung sucht, aber unterwegs die Ansteckungsgefahr verringern möchte, sollte das Rad nutzen. Um die Rad-Mobilität auch in der momentanen Situation zu sichern, können registrierte Nutzer des Metropolrad Ruhr die Räder ab sofort in den ersten 30 Minuten kostenlos nutzen.

In Hamm finden Sie Ausleihstationen an folgenden Orten:

  • HBF
  • Heinrich-von-Kleist-Forum
  • Maximare
  • Oberlandesgericht
  • Rathaus
  • HSHL Campus
  • Museumsstraße

Zur Nutzung des Leihräder ist lediglich eine einmalige Registrierung erforderlich. Diese kann telefonisch oder per App erfolgen.

Alle Informationen zum Metropolrad Ruhr finden Sie hier:

Webseite Metropolradruhr

Zwei Busse vor dem Bahnhof

© Lucas Slunjski