Coding und Robotik

Im sechsten Bereich des Medienkompetenzrahmens NRW heißt es:

"Der Bereich Problemlösen und Modellieren verankert eine informatische Grundbildung als elementaren Bestandteil im Bildungssystem. Neben Strategien zur Problemlösung werden Grundfertigkeiten im Programmieren vermittelt sowie die Einflüsse von Algorithmen und die Auswirkung der Automatisierung von Prozessen in der digitalen Welt reflektiert."

Beim Verständnis von digitalen Medien helfen Grundkenntnisse im Bereich Programmierung. Lernroboter eignen sich gut, bereits jungen Kindern die realen Auswirkungen von abstrakten Lösungsprozessen erlebbar zu machen. Im MediaLab kann eine Auswahl gängiger Lernroboter erkundet und auch ausgeliehen werden.

Ina van Eik

BeeBots/BlueBots

Die Roboter ähneln äußerlich einer Biene und wecken so bereits bei Kindern im Kitaalter das Interesse. Die Bedienung über farblich gekennzeichnete Tasten auf dem Rücken ist einfach nachzuvollziehen und schnell erlernbar.

Ina van Eik

Cubetto

Dieser Roboter (für das Vorschulalter) bewegt sich mit zwei Rädern auf einem Spielteppich fort. Auf eine Programmieroberfläche, die per Bluetooth mit dem Cubetto kommuniziert, müssen Blöcke platziert werden, um den Roboter zu steuern. 

Ina van Eik

MatataLab

Das MatataLab Coding Set vermittelt die Grundprinzipien des Programmierens. Die Programmierung des Roboters erfolgt über kleine Bausteine, die auf das Programmier-Board gelegt werden.

Ina van Eik

Dash/Dot

Der Dash- bzw. Dot-Roboter wird über ein Tablet oder Smartphone per App gesteuert. Der Roboter kann sich bewegen, mit seiner Umwelt interagieren, tanzen, singen und vieles mehr.

Petra Raschke-Otto

Robo Wunderkind

Robo Wunderkind ist ein modularer Bausatz. Mit dem "Education Kit" lassen sich Fahrzeuge, Figuren oder Gegenstände bauen. Sie sind beweglich, mit Ton, Licht und Sensoren ausgestattet und können per Bluetooth und entsprechenden Apps gesteuert werden.

Ina van Eik

MBots

Der mBot (zunächst ein Roboter-Bausatz) kann über USB, Bluetooth oder WLAN eine Verbindung zu einem Computer oder Tablet aufnehmen. Er wird  mit Hilfe von Scratch gesteuert.  Programmiert werden können Funktionalitäten wie Bewegung,  Audioausgabe, LED-Licht und  Ultraschall-  Linienfolge- und  Helligkeitssensor.

Ina van Eik

Calliope Mini

Der Calliope Mini ist ein für Bildungszwecke entwickelter Mikrocontroller, der über den PC oder ein Tablet programmiert werden kann (USB/Bluetooth).  Die Programmierung des Mikrocontrollers ist über unterschiedliche, webbasierte Programme möglich.

Ina van Eik

Makey Makey

Das Board ist eine Platine, mit der leitfähige Objekte in Computertasten umgewandelt werden könnnen. Im Internet gibt es zahlreiche Ideen für kreative und auf Berührungen reagierende Installationen mit MaKey MaKey (z.B. Musikinstrumente oder Computerspiele).

Ina van Eik

Ozobots

Der Ozobot ist ein kleiner Roboter mit fünf Farb-Sensoren auf der Unterseite. Er lässt sich über Abfolgen von Farben (Farbcodes) auf dem Papier oder auf einem Bildschirm programmieren.

Ina van Eik

Sphero

Appgesteuert via Smartphone oder Tablet kann der Robotorball Sphero herumrollen oder sogar im Wasser schwimmen. Es können unterschiedliche Parcours und Hindernisse für den Sphero gebaut werden und die Kugel ist mit einer Vielzahl von Apps kompatibel.