Jugendmedientag am 20. September 2022 im Kubus

Auf einen Blick

Termin: Dienstag, 20. September 2022
Uhrzeit: 8:30-16 Uhr (Workshops 9:00-15:00 Uhr)

Ort: Kubus Jugendkulturzentrum, Südstr. 28, 59065 Hamm
Zielgruppe: bis zu 250 Jugendliche der Klassenstufen 5 bis 8

Anmeldung:

  • Interessierte Schulen können sich auf die  Warteliste  setzen lassen (die Veranstaltung ist aktuell ausgebucht)
  • Anmeldung für die Workshops: Alle Schüler*innen sollen an einem 2,5-stündigen Workshop teilnehmen. Die Workshops finden von 9:00-11:30 oder 12:30-15:00 Uhr statt. Die Anmeldung für die Workshops geschieht am 20.09. ab 8:30 Uhr direkt vor Ort.

Kontakt für Nachfragen: David Szymura, Arbeitskreis für Jugendhilfe e.V. (02381-3075020 oder dszymura@akj-hamm.de)
Sie können hier auch gerne Ihr Interesse bekunden, wenn sie im kommenden Jahr an einem Jugendmedientag teilnehmen möchten. Dies hilft uns bei der Planung.


Veranstalter: Kooperationsprojekt der Jugend(sucht)beratung Hamm, dem Jugendkulturzentrum Kubus, dem Jugendamt Hamm und dem Medienzentrum

Das Programm

Nach dem Erfolg des ersten Jugendmedientags in Hamm bieten wir nun erneut Jugendlichen die Möglichkeit, sich mit Medien, Methoden und Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Es gibt ausreichend Zeit, um an den freien Stationen in verschiedene Angebote hineinzuschnuppern und bei den Workshops ein Medienprodukt zu erstellen. Auch das Chillen und gemeinsame Spielen und Lernen in der Gaming-Area ist ausdrücklich erwünscht. Medienkompetenz und -kritik sollen mit dem ansprechenden vielfältigen Angebot gefördert werden. Wir freuen uns auf einen spannenden Tag!

Workshops & Mitmachstationen (in Planung)

  • Detaillierte Informationen zu den Workshops und allen Mitmachstationen sind unten auf der Seite zu finden

Zertifikate

Alle Teilnehmenden des Jugendmedientags erhalten vor Abreise ein Zertifikat über die Teilnahme am Infostand.

Verpflegung

Für das leibliche Wohl wird mittags Pizza bestellt. Getränke und Snacks können im Café der Location gekauft werden.

Workshops

Im Workshop setzt ihr eigene kurze Animationsfilme um. Denkt euch eure eigene Story aus und experimentiert mit den unterschiedlichsten Materialien, von Pappe über Knete bis hin zu Naturmaterial sind euch keine Grenzen gesetzt.

Was mit Medien? Klar! Im Workshop lernt ihr begleitet von einem professionellen Kamerateam worauf ihr bei der Kurzfilmproduktion achten müsst und erfahrt Tipps und Tricks von den Profis. Dreht euren eigenen Film zum Thema Medien!

Die App GarageBand ist ein leistungsstarkes Tonstudio im Pocket-Format. Mit seinen amtlichen Loop-Paketen und digitalen Instrumenten bietet es vielseitige Möglichkeiten der Musikproduktion – Ob Beats als Instrumentalversionen, Backing Tracks für eigene Raps oder als Produktions-Tool für Singer/Songwriter, mit GarageBand könnt ihr eurer musikalischen Kreativität freien Lauf lassen!

Erstellt im Workshop euren eigenen Comic. Überlegt euch eine Geschichte, die ihr anschließend fotografisch umsetzt und in der Comic App zu einem richtigen Comic verarbeitet. Setzt Sprechblasen in eure Panels, kreiert Effekte und findet genau die passenden Worte für eure Story.

Habt ihr auch keine Lust auf die ewig gleichen Selfies? Schon wieder mittags die Spaghetti fotografiert? Hier lernt ihr, welche Motive sich zum Fotografieren wirklich eignen und wie ihr ein Bild richtig gut in Szene setzt. Außerdem könnt ihr verschiedene erweiternde Foto-Technik testen.

Podcast sind in aller Munde, ob Mode, Sport, Gaming oder einfach nur ein paar spannende Alltagsgeschichten. Lernt von den Podcast Profis worauf es bei der Aufnahme ankommt, sodass eure Stimme den Weg in die Ohren der Welt findet!

Video killed the Radio star? – seit 1980 gibt es diesen Song und natürlich auch das dazugehörende Musikvideo. Heute – gut 40 Jahre später haben sich Stil und Möglichkeiten der Videoproduktion stark verändert. Im Musikvideo-Workshop lernt ihr alles über die moderne Technik und produziert ihr euer eigenes Video zu einem bekannten Song eurer Wahl.

3,2,1…Action! Ob Drama oder Comedy, Krimi, Western oder Dokumentation: Jeder gute Kinofilm braucht einen Trailer. Wie ihr diese mit ganz einfachen Mitteln selbst drehen könnt, lernt ihr im Workshop. In Gruppen entwickelt ihr eine Storyline zu einem eigenen Film und verfilmt diese anschließend unter professioneller Anleitung. Schlüpft in die Rolle der Schauspieler*innen, testet Regie und Kamera und schneidet anschließend euren Trailer zusammen.  CUT!

Im Workshop lernt ihr, wie ihr eure eigene Animation erstellt. Entwickelt, angeleitet vom Zeichen-Profi, euren eigenen Charakter und lasst die Person eine kleine Story erleben. Alles geschieht rein digital, ihr zeichnet und animiert an Tablets. Die fertigen Clips könnt ihr natürlich mitnehmen.

Nur Zocken ist nichts für euch?! Dann seid ihr im Gamedesign Workshop genau richtig: Ihr erhaltet einen Charakter, dem ihr dann Dank professioneller Anleitung ein Bewegungsprofil programmiert. Wie läuft / springt die Person? Welche Bewegungen können wie ausgeführt werden? Wann wird eine Animation abgespielt und wie sieht diese aus? Ebenso könnt ihr eigene Levels kreieren, von der Steppe über Wüste und Unterwasserwelt sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und klar – am Ende zockt ihr eure Games und testet die der andere Gruppenmitglieder.

Stein auf Stein… Pixel auf Pixel. Im Bloxels-Workshop created ihr euer eigenes Game. Im ersten Schritt werden die grafischen Elemente erstellt, die ihr anschließende in der App zu einer spielbaren Welt zusammensetzt. Wie ihr eure Levels gestaltet bleibt euch überlassen, gemeinsames Zocken ist natürlich inklusive.

Im Workshop lernt ihr die Grundlagen der Programmierung durch Hardware Prototyping mit Open Source Mikrocontrollern und Umweltsensoren. Dabei werden Umweltmessstationen gebaut und programmiert, welche beispielsweise die Feinstaubbelastung messen. So können lokale Umweltphänomene gemessen und z.B. Hotspots von Feinstaubbelastung identifiziert werden. Neben der Luftqualität wird auch Temperatur (Klimawandel, Wärmeinseleffekt) im Fokus stehen und Bezüge zum Kontext Smart City gesetzt.

Wer träumt nicht vom eigenen YouTube-Studio und der Möglichkeit, mal so richtig professionell zu produzieren? Heute lernt ihr alles über den Studiobau, testet unterschiedliche Technik von Kameras über Audio-Equipment bis hin zur richtigen Lichtstimmung und baut ein eigenes YouTube Studio. Damit ihr das auch mit eigener Technik und euren Smartphones machen könnt erhaltet ihr hilfreiche Tipps und Kniffe, wie ihr teure Technik mit einfachen Mitteln ersetzen könnt.

Mitmachstationen

Heute wird kaum ein Blockbuster mehr ohne Einsatz der Greenscreen-Technik verwendet. An der Mitmachstation könnt ihr selbst ausprobieren, was mit ein paar Scheinwerfern und grünem Hintergrund auch mitten in Hamm möglich ist. Ab auf die Insel!

Zocken und Chillen: In unserem Gaming Zelt habt ihr die Möglichkeit, aktuelle Spiele zu testen und zu relaxen. Spielt selbst, schaut anderen beim gamen zu und tauscht euch über die verschiedenen Games und auch Influencer*innen aus dem Gaming Bereich aus. 

An der Station lernt ihr, wie ihr mit ganz einfachen Mitteln und ohne Programmierkenntnisse Roboter bewegt, etwas sagen oder auf fremde Bewegungen reagieren lasst. Ihr Coded mit verschiedenen Apps am Tablet und testet die Möglichkeiten der Programmierung. 

Klar - Pizza lieben alle, aber hier lernt ihr, wie ihr aus einem Pizzakarton und ein bisschen Technik eure eigene VR-Brille macht. Schneidet, klebt und testet sie anschließend mit eurem Smartphone. Natürlich dürft ihr die Brillen mit nach Hause nehmen. 

An der Mitmach Station lernt ihr von einer professionellen Grafikerin, wie ihr Menschen und Objekte selber Zeichnen könnt. Maria unterstützt euch dabei, euren eigenen Stil zu finden und gibt euch Tipps udn Tricks mit auf dem Weg. 

Zeigt eure besten faces in unserer Fotobox. Nutzt die Requisiten und verwandelt euch. Das Erinnerungsfoto von euch und euren friends könnt ihr natürlich mit nach Hause nehmen.

Am Fablab Tisch beobachtet ihr einen echten 3D-Drucker bei der Arbeit. Während praktische DInge hergestellt werden, könnt ihr selbst aktiv sein: Mit Lötkolben und Zinn verbindet ihr eure eigenen funktionierenden Platinen und Gadgets.

Rückblick "Was mit Medien" 2019