klicken! gestalten! entdecken!

Ablauf des Projekts

Mit einem gemeinsamen Arbeitstreffen aller am Projekt Beteiligten am 28. September 2017 im Medienzentrum gab es den offiziellen Projektstart. Es wurden die vier beteiligten Künstler den Einrichtungen zugeordnet, Technikpakete ausgegeben und Termine abgesprochen. Neben diesen organisatorischen Dingen gab es inhaltlichen Input zum Thema „frühkindliche Medienbildung“. Besonderheiten bei der Arbeit mit dieser Altersgruppe sowie erste praktische Übungen legten die Basis für das weitere Projektgeschehen. 

An einem zweiten Fortbildungstag am 19. Januar 2018 gab es weitere praktische Impulse (arbeiten mit Green Screen, Technik der Pixilation). Ein gemeinschaftliches Projekt zum Thema „Übergang von der Kita in die Grundschule“ wurde erarbeitet und die hierfür notwendigen Absprachen getroffen. Das Gemeinschaftsprojekt umfasste die Produktion eines Pixilationsfilmes, in dem die Kinder den Weg von ihrer Kindertagesstätte mit einer Schultasche zur beteiligten Grundschule meistern.

Highlight des Projektes war die große gemeinsame Abschlussveranstaltung am 12. Juli 2018 im Medienzentrum der Stadt Hamm. Um allen 120 am Projekt aktiv beteiligten Kindern die Möglichkeit der Teilnahme zu geben, wurde diese Veranstaltung auf vormittags gelegt und ein Bustransfer von Bockum-Hövel  in das Stadtzentrum organisiert. Die Kinder erzählten von ihren Erfahrungen, bekamen eine Urkunde und eine DVD mit den von ihnen erstellten Medienprodukten und hatten an 10 Stationen die Möglichkeit, rund um die aktive Mediennutzung zu experimentieren.
 

Ein Projekt zur kindlichen Medienbildung

Zum zweiten Mal gibt es im Schuljahr 2017/2018 in Hamm ein Sonderprojekt im Rahmen von Kultur und Schule zur kindlichen Medienbildung. Vier beteiligte Einrichtungen führen mit ihren Kindern zu den Themen Audio, Fotografie, Film und Computer kreative und aktive Projekte durch. Unterstützt werden sie hierbei von Künstlerinnen und Künstlern mit medienpädagogischem Know-How.

Wie stelle ich mimisch Gefühle dar? Wie passen 15 Kinder in eine kleine Kiste? Wie hört sich meine eigene Stimme an? Diesen und zahlreichen weiteren Fragen gehen die Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren in Bockum-Hövel nach. In dem vom Land geförderten Projekt erkunden die Kinder der vier Einrichtungen das kreative Potential der Medien. Experimentiert wird mit Mikrofon, Kamera und Tablet PC, die von der filmothek der jugend nrw und dem Medienzentrum Hamm zur Verfügung gestellt werden. 

Beteiligte Einrichtungen:

  • Johanniter Kindertageseinrichtung Krußenkamp
  • Ev. Kindertageseinrichtung im Katharina-Luther Centrum
  • Caritas Kindertageseinrichtung St. Ida
  • Freiligrath-Grundschule


Arbeitsgrundlage der Einrichtungen ist ein Materialordner, der auch im Verleih des Medienzentrums zur Verfügung steht. 

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.
 

Kontakt

Medienzentrum

Frau Raschke-Otto

Stadthausstraße 3
59065 Hamm
Fon: 02381 17-5081
Fax: 02381 17-2959
E-Mail-Adresse
Internet