"Erlebensraum Lippeaue" - Ein Gemeinschaftsprojekt

Für die erfolgreiche Umsetzung des Projektes „Erlebensraum Lippeaue“ haben sich die Stadt Hamm und der Lippeverband als Projektpartner zusammengeschlossen. Gemeinsam werden Maßnahmen geplant und ausgeführt, Genehmigungsanträge erstellt, zahlreiche Vorgespräche und Abstimmungen durchgeführt, Landbewirtschaftungsmodelle entwickelt, Informationsveranstaltungen organisiert u.v.m. Bereits in den Naturschutzprojekten LIFE (Laufzeit: 2005-2010) und LIFE+ (Laufzeit 2010-2015) haben die Stadt Hamm und der Lippeverband zusammen mit weiteren Projektpartnern eine Menge in der Lippeaue bewegt.
 

Stadt Hamm

Im Auftrag des Oberbürgermeisters setzt die Stadt Hamm unter Federführend des Umweltamtes das Projekt „Erlebensraum Lippeaue“ um.
 

Lippeverband

Der Lippeverband ist ein öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen, das effizient Aufgaben für das Gemeinwohl mit modernen Managementmethoden nachhaltig erbringt und als Leitidee des eigenen Handelns das Genossenschaftsprinzip lebt.

Seine Aufgaben sind in erster Linie die Abwasserentsorgung und -reinigung, Hochwasserschutz durch Deiche und Pumpwerke und die Gewässerunterhaltung und -entwicklung. Dazu gehört auch die ökologische Verbesserung technisch ausgebauter Nebenläufe. Darüber hinaus kümmert sich der Lippeverband in enger Abstimmung mit dem Land NRW um die Renaturierung der Lippe. Dem Lippeverband gehören
zurzeit 155 Kommunen und Unternehmen als Mitglieder an, die mit ihren Beiträgen
die Verbandsaufgaben finanziert.

Kontakt

Umweltamt

Frau Bielefeld

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-7137
Fax: 02381 17-2931
E-Mail-Adresse
Internet

Lippeverband

Dirk Klingenberg

Kronprinzenstraße 24
45128 Essen
Fon: 0201 104-2547
Fax: 0201 104-2661
E-Mail-Kontakt
Internet