Bedeutend besser: Berufswelt Feuerwehr und Rettungsdienste

Für manche ist es ein Kindheitstraum, für andere der simple Wunsch, Menschen zu beschützen und ihnen zu helfen. Egal, aus welchem Antrieb sich unsere Mitarbeitenden für einen Job bei der Feuerwehr bzw. im Rettungsdienst entschieden haben – wir sind froh, dass sie für uns einstehen und gemeinsam jede Notlage meistern. Kein Einsatz ist wie der andere, doch eines ist sicher: In dieser Arbeitswelt wird Zusammenhalt wirklich gelebt, Seite an Seite, Hand in Hand. Support erhält man dabei durch modernste Technik, von der Softwarelösung bis zum Einsatzfahrzeug – nur so ist schnelle und effiziente Hilfe garantiert. Flexibel und vielschichtig ist das Arbeitsumfeld unserer Rettungskräfte, hier lernt man nie aus. Menschen zu helfen, ist natürlich auch mit großen Anstrengungen verbunden – als Motivation und Belohnung winken aufrichtige Dankbarkeit und strahlende Kinderaugen. Denn eins ist auch klar: Was hier geleistet wird, ist wahrlich heldenhaft.

Die Berufsfeuerwehr Hamm ...

... gehört als „Stadtamt 37 – Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Zivilschutz“ organisatorisch zum Dezernat III für Bezirksangelegenheiten, Ordnung, Recht und Umwelt. Ihr oberster Dienstherr ist unser Oberbürgermeister. Seit 1975 setzt sie sich aus ca. 130 feuerwehrtechnischen Beamten zusammen – für die freiwillige Feuerwehr sind ca. 1.000 Mitglieder im Einsatzdienst aktiv. In der Leitstelle der Feuerwehr Hamm laufen alle Fäden zusammen, sie ist als Herz der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr über 16 Notrufleitungen rund um die Uhr erreichbar. Das gilt übrigens ebenso für alle Hilfesuchenden, die auf den zugewiesenen Autobahnabschnitten der A1 und A2 in eine Notlage geraten sind. Pro Jahr erreichen rund 220.000 Hilfeersuche die Leitstelle, auf die Feuerwehr entfallen davon ca. 35.000 Einsätze – noch konkreter sind es ca. 1.000 Brandalarme, 2.000 technische Hilfeleistungen sowie 32.000 Rettungsdiensteinsätze. Viele weitere Informationen und alle Kontaktdaten finden Sie online unter:  www.feuerwehr-hamm.de

Der Rettungsdienst der Feuerwehr Hamm ...

... gewährleistet die medizinische Notfallversorgung und den qualifizierten Krankentransport. In einem der besten Fuhrparks der Region stehen sechs Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge 24/7 zum Einsatz bereit. Ergänzend sind fünf (Notfall-)Krankenwagen durch unsere Mitarbeitenden besetzt. Beide Feuerwachen der Berufsfeuerwehr stellen Reserve-RTW und Sonderfahrzeuge bereit, die mit in der Notfallrettung ausgebildetem Brandschutzpersonal besetzt werden können. Die Notarzteinsatzfahrzeuge werden im „Rendezvous“-System mit dem RTW betrieben, als Fahrer/in agieren Fachleute der Feuerwehr, welche ebenfalls in der Notfallrettung ausgebildet sind. Der Feuerwehrarzt unterstützt unsere Führungsebene als Fachberater – vorwiegend im Bereich der Ausbildung und Prävention. Auf Anforderung des Einsatzleiters nimmt er medizinische Einsätze wahr und hilft bei der Einsatznachbereitung.

Mehr Vertrauen, mehr Möglichkeiten, mehr Gemeinschaft

Feuerwehrleute der Stadt Hamm stehen vor einem Feuerwehrauto
© Roger Lortie

Unsere Feuerwehrbeamten/innen

sind nicht im Regelrettungsdienst unterwegs, decken aber Einsatzspitzen mit ab. Mit einer Qualifikation als Rettungsassistent/in können sie bei uns die Weiterbildung zum/zur Notfallsanitäter/in absolvieren – dadurch haben sie gesicherte Beförderungschancen.

Zwei Rettungssanitäter der Feuerwehr Hamm vor einem RTW
© Thorsten Hübner

Unsere Tarifbeschäftigten im Rettungsdienst

können sich als Rettungssanitäter/in ebenfalls berufsbegleitend zum/zur Notfallsanitäter/in weiterbilden lassen – inklusive einer teilweisen Freistellung für den Unterricht bei vollem monatlichem Entgelt. Weiter­hin besteht die Aufstiegsmöglichkeit in eine Leitungsfunktion als Wachbereichsleiter/in.

Ein junger Feuerwehrmann in Uniform in einem Umkleideraum
©PictureArt - stock.adobe.com

Unsere Freiwillige Feuerwehr

ist mit ca. 1.000 Mitgliedern eine der größten auf kommunaler Ebene in NRW. Wer hier mitmacht, erlebt eine echte Gemeinschaft, in der sich jeder auf jeden verlassen kann. On top erhält man kostenlos eine fundierte Ausbildung in der Feuerwehr- und Fahrzeugtechnik.

Ein Therapeut spricht mit einer Patientin
©Seventyfour - stock.adobe.com

Psychosoziale Unterstützung

ist für unsere Feuerwehr eine Selbstverständlichkeit, denn die Einsätze können psychisch belastend sein. Das bestens geschulte PSU-Team hilft unseren Mitarbeitenden dabei, sich mit ihren Erfahrungen bewusst und konstruktiv auseinanderzusetzen.

So vielseitig ist die Arbeit in unserer Berufswelt ''Feuerwehr und Rettungsdienste''

Zwei Rettungssanitäter trainieren in einem Rettungswagen an einer Puppe
© Thorsten Hübner
Ein Feuerwehrmann prüft eine Sirene auf dem Dach eines Hauses
© Thorsten Hübner
Ein Rettungshundeführer mit seinem Hund auf einem Trümmerfeld
© Thorsten Hübner
Zwei Mitarbeiter der Feuerwehr Hamm vor einem Feuerwehrwagen
© Thorsten Hübner
Ein Feuerwehrmann in Tauchausrüstung taucht aus einem zugefrorenen See auf
© Thorsten Hübner
Die Leitstelle der Feuerwehr Hamm
© Thorsten Hübner

Aktuelle Stellenanzeigen

Mehr zum Arbeitgeber Stadt Hamm

Frontansicht des Rathauses
© Thorsten Hübner

Arbeitgeber Stadt Hamm

Top Arbeitsbedingungen und Weiterbildungsoptionen. Breit gefächerte Benefits. Eine lebendige Kultur. Alles, was es für den perfekten Mix aus Job, Familie und Freizeit braucht: so geht Arbeiten in und für Hamm. Mehr gestalten. Mehr bewirken. Bedeutend besser – überzeugen Sie sich selbst.

Ein Finger drückt auf ein ''Pluszeichen''
©andranik123 - stock.adobe.com

Benefits und Entwicklung

Wir bieten Ihnen nicht nur ein modernes Arbeitsumfeld, sondern fördern auch liebend gerne Ihre Potenziale und Ambitionen. Leistung zahlt sich bei uns wirklich aus – wir wissen aber auch, dass der Job nicht immer alles ist. Erfahren Sie hier, wie wir Ihnen als Arbeitgeber den Rücken stärken.

Sie haben noch Fragen? Wir sind gerne für Sie da:

Personalamt

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3201
Fax: 02381 17-103201
Internet