01.06.2015

Radtouristik

Wussten Sie schon, dass ein Hammer als erster Deutscher die Welt mit dem Rad umrundete? Heinrich Horstmann aus Heessen wurde Ende des 19. Jahrhunderts zum Pionier des Radtourismus.

Wenn es auch für Sie nichts Schöneres gibt, als in gemächlichem Tempo an frischer Luft Land und Leute zu erkunden, dann sind Sie in Hamm genau richtig. Mit rund 170 Kilometer beschilderten Radwanderrouten präsentiert sich die Lippestadt geradezu als ein Paradies für Radtouristen.

Als sich 1993 die "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden in NRW" mit der Stadt Hamm als Gründungsmitglied zusammenschloss, fiel auch in Hamm der Startschuss, um Radwege attraktiver und sicherer zu machen.

Ab in die Mitte - In der City
Rund um die City verläuft die 'Fahrrad-Promenade' 3,5 Kilometer durch die grünen Ringanlagen. Breite Wege, lange Grünzeiten an den Ampeln und die schönsten Ausblicke auf die Stadtsilhouette lassen keinen Radler-Wunsch offen. Weitere Maßnahmen wie die Öffnung von Einbahnstraßen, 'Fahrradstraßen' und Markierungen an Kreuzungen schaffen lückenlose, sichere Verbindungen in allen Stadtbezirken.

Hinaus ins Grüne!
Die Hammer wissen ebenso wie die Gäste in Hamm den hohen Freizeitwert der Stadt zu schätzen. Und kein anderes Fahrzeug ist so beliebt für Freizeit, Sport und Erholung wie das Rad. Es kommt nicht selten vor, das alle Fahrradplätze an den Biergärten belegt sind.
Ein schöner 32 Kilometer Rundkurs durch Hamm ist die Radroute Panorama. Mit ebener Streckenführung entlang vieler Sehenswürdigkeiten ist sie ein idealer Einstieg für Familien, auch mit Kindern.
Wer auch die ländlichen Randbezirke erradeln möchte, gelangt über ein gut ausgebautes innerstädtisches Radwegenetz von der historischen Innenstadt in alle Stadtteile.

Biotope, Industrie- und Gewerbeansiedlungen, Urlaubs-Idyllen – und das alles innerhalb der Hammer Stadtgrenzen. Bei der MAXI-Radroute - Grenzerfahrung rund um Hamm stehen die verschiedenen Landschafts- und Kulturräume Hamms im Mittelpunkt. Die circa 84 Kilometer lange Strecke entlang der Stadtgrenzen Hamms können Geübte an einem Tag fahren. Sie eignet sich aber auch bestens für familienfreundliche Etappen, die über das landesweite Radverkehrsnetz bequem erreichbar sind. Zudem ist die Strecke gut und leicht befahrbar, da sie nur wenige Steigungen aufweist.

Mittlerweile entwickelt sich Hamm zur Drehscheibe für überregionale Themen-Radrouten und ermöglicht einen leichten Wechsel zwischen den verschiedenen Routen:
• Römer-Lippe-Route
• Landesgartenschau-Route
• Werse Rad Weg
• Route der Industriekultur

Die Römer-Lippe-Route führt, meistens abseits von Hauptverkehrsstraßen, auf den Spuren der Römer von Xanten über Hamm nach Detmold.
Auf den gut 100 Kilometern von Paderborn nach Lünen liegen auf der Landesgartenschau-Route – inklusive des Maximilianparks – vier prächtige Naturparks, die aufgrund von Landesgartenschauen entstanden.
Der Werse Rad Weg führt 122 Kilometer lang von Münster über Ahlen nach Rheda-Wiedenbrück - mit einem Abstecher über die Stadt Hamm.
Emscher Park Radweg und Rundkurs Ruhrgebiet sind die beiden Hauptwege, die in der "Route der Industriekultur per Rad" zusammenfasst sind und auf über 700 Kilometern durch die industrielle Kulturlandschaft zwischen Duisburg und dem Maximilianpark in Hamm führen. Über den Rundkurs Ruhrgebiet ist der Umstieg zur Ruhrtal-Radweg problemlos möglich.

Auch mehrere Fern-Radwanderwege verlaufen in Hamm: Der R6, R40, R41, der E1 (Europa Fernradweg) und FD03 sind in Hamm entsprechend ihrem Verlauf ausgeschildert.

Service rund ums Rad
Die Radstation direkt am Hauptbahnhof bietet neben dem sicheren Unterstellen der Räder viele weitere attraktive Dienstleistungen rund um das Fahrrad. Dazu gehören Reparaturen, der Verkauf von kleinen Ersatzteilen oder Radlerkarten. Für die Gäste der Stadt Hamm stehen zudem Leihräder zur Verfügung, für Paare sogar ein supermodernes Tandem. Neu ist zudem das Angebot, die Räder zu einem Zielort auf Wunsch zu transportieren.
1.500 Fahrradständer stehen über das Stadtgebiet verteilt an allen wichtigen Einrichtungen in Hamm.