01.10.2018

Hamm erFahren - Oldtimer unterwegs fürs Hospiz

Die Liebhaber alter Fahrzeuge kamen am Sonntag, 26. August 2018 wieder auf ihre Kosten: Der Förderverein Hospiz Hamm e. V., das 1. Hammer Oldtimer-Register und das Hammer Stadtmarketing hatten zur elften Hammer Oldtimer-Rallye „Hamm erFahren“ eingeladen. 119 sehenswerte Autos und Motorräder waren am Start.

Ob Schätze aus den Kindertagen der Automobile, Luxuskarosse aus den 50er Jahren oder das Alltagsauto aus den 70ern – an der elften Auflage von Hamm erFahren durften alle Autos mit Baujahr 1983 oder älter starten. Teilnehmende Motorräder sollten vor mindestens 40 Jahren erstmalig unterwegs gewesen sein. Nach einem gemeinsamen Frühstück starteten die Teilnehmer ab 10:00 Uhr im Minutentakt auf die Strecke.

Die ersten Autos waren bereits kurz nach 15:00 Uhr im Kurhausgarten zurück. Bis zur Siegerehrung um 18:00 Uhr wurden die Teilnehmer und die zahlreichen Besucher musikalisch von „Kabellos“ unterhalten. Die automobilen Schätze boten interessante Fotomotive und Anlass zu „Benzin-Gesprächen“.

Während der Fahrt hatten die Teilnehmer kleinere Aufgaben zu lösen, die allerdings keine besonderen Vorkenntnisse erforderten. Wichtig war, dass der Spaß bei der touristischen Ausfahrt im Vordergrund steht. Die Teilnehmer hatten sich bei der Mittagsrast auf Bombeck´s Hof in Rheda-Wiedenbrück wohlgefühlt.

Mit ihren Startgeldern unterstützen sie die Arbeit des Hospizes Hamm, da dank der Beteiligung engagierter Unternehmen die Kosten für die Durchführung der Veranstaltung nahezu komplett abgedeckt werden können.

Weitere Infos zum Thema

Downloads