10.07.2019

Hundekot

Hundebesitzer lassen ihre Hunde leider immer noch häufig ihre Geschäfte in Grünanlagen, Vorgärten oder Beeten erledigen. Das ist nicht nur ärgerlich für deren Eigentümer und diejenigen, die für die Reinigung dieser Flächen zuständig sind. Es ist auch ein Infektionsherd für z.B. spielende Kinder oder gefährdete Personenkreise.

Es ist grundsätzlich verboten, Hundekot auf öffentlichen Grundstücken, auch in Grünanlagen oder auf Freiflächen zurück zu lassen. Es sollte für Hundebesitzer selbstverständlich sein, die Hinterlassenschaften ihrer Hunde selbst zu entsorgen. Um dieses zu erleichtern, bietet der ASH kostenlose Hundekottüten an, die eine Aufnahme auch für die Besitzer ohne Kontakt mit dem Hundekot ermöglichen. Anschließend können diese Tüten in öffentlichen Abfallkörben oder auch in den eigenen Abfallbehältern entsorgt werden.

Die Hundekottüten sind erhältlich in den Bürgerämtern sowie im Service-Büro des ASH. Dort erhalten Sie eine Tüte aus der praktischen Hundetütenbox!