Stadtreinigung

Die Reinigung der Straßen findet je nach Verkehrsaufkommen, Art der Straße und Bebauung in unterschiedlichem Umfang statt. Die Aufgaben werden sowohl durch die Stadt Hamm erfüllt als auch durch die Anlieger, auf die bestimmte Aufgaben übertragen sind. Je nach zu erbringendem Leistungsumfang werden die Straßenreinigungsgebühren gestaffelt berechnet, die umso niedriger ausfallen, je mehr Aufgaben die Anlieger übernehmen.
 

Aufgaben

Die Reinigung der öffentlichen Verkehrswege umfasst auch die Reinigung des Straßenbegleitgrüns sowie der Verkehrsinseln. Dieses schließt die Beseitigung von Abfällen ein, die nicht im Rahmen der Leistungen der Abfallwirtschaft entsorgt werden. Hierzu zählen z. B. die Leerung der öffentlichen Abfallkörbe, wie an Bushaltestellen, in der Fußgängerzone und an Kreuzungsbereichen, die Reinigung der Glascontainer-Standorte sowie die Beseitigung wilder Abfallablagerungen. Die Aufgaben des ASH umfassen jedoch nur die Bereiche des öffentlichen Verkehrsraums, während die oben genannten Leistungen in öffentlichen Park- und Grünanlagen ebenso wie gärtnerische Arbeiten des Begleitgrüns, z. B. Bepflanzung, Wässern und Schnitt der Pflanzen, durch das städtische Tiefbau- und Grünflächenamt übernommen werden.

Laubarbeiten des ASH
© Thorsten Hübner

Herbstlaub

Bäume sind ein wichtiger Bestandteil des Stadtbildes und sind unverzichtbar als Roh- und Sauerstofflieferant. Ihr Anblick erfreut die Menschen das ganze Jahr über, doch jedes Jahr im Herbst, wenn sie ihre Blätter verlieren, kommt es zu Missverständnissen bei der Beseitigung des anfallenden Laubes.

Golden Retriever
© Thorsten Hübner

Hundekot

Hundebesitzer lassen ihre Hunde leider immer noch häufig ihre Geschäfte in Grünanlagen, Vorgärten oder Beeten erledigen. Das ist nicht nur ärgerlich für deren Eigentümer und diejenigen, die für die Reinigung dieser Flächen zuständig sind. Es ist auch ein Infektionsherd für z. B. spielende Kinder oder gefährdete Personenkreise.
 

"Wilde Müllkippe" in einem Gebüsch
© Stadt Hamm, Umweltamt

Wilde Ablagerungen

Als „wilde Abfallablagerungen“ werden jene Abfälle bezeichnet, die sich auf städtischen Flächen befinden und keinem Verursacher zuzuordnen sind. I.d.R. handelt es sich um achtlos weggeworfene oder auch um bewusst abgestellte Abfälle, um z.B. Gebühren für deren Entsorgung zu sparen.

Download

Kontakt

Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Hamm (ASH)

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-8282
Fax: 02381 17-2986
Internet