26.03.2018

Martin-Luther-Viertel

Hier pulsiert die Kunst  

Das Martin-Luther-Viertel lädt an diesem Sonntag ebenso zum Frühlingsfest ein.  

Der Schwerpunkt ist „Auf den Spuren der Linie 1“ mit viel Geschichte, Kultur und Sehenswertem. Mit dem historischen Büssing-Bus der „Hammer Eisenbahnfreunde“ geht es um 13 Uhr, 15 Uhr und um 17 Uhr von der „Haltestelle Martin-Luther-Platz“ zur stadttouristischen Premierenreise los.
Die Mitfahrt ist kostenlos. Die Reise geht über die Originalstrecke der regulären Buslinie 1 in Richtung Herringen und im Umkehrschluss Richtung Werries.
Begleitet wird die Fahrt von Werner Reumke. Werner Reumke wird während der Fahrt über das Bordmikrofon interessante Informationen zu den Sehenswürdigkeiten am Wegesrand geben, die selbstverständlich durch die Mitreisenden ergänzt werden können.  

Am Westentor wird eine kleine Pause eingelegt, um hier vier Wartebereiche/“Wartehäuschen“ mit historischen Straßenbahnfotos und grafische Arbeiten von Eliza Pohlmeier „Hier pulsiert die Kunst“ der Öffentlichkeit zu übergeben.
Ebenso wird ein geschichtsträchtiges Haltestellenschild präsentiert, das unter der künstlerischen Leitung von Ute Stephan in Zusammenarbeit mit der „Hammer Zukunftsfabrik“ entstanden ist.
Auch an drei weiteren Haltestellen werden künstlerische Arbeiten des Hammer Fotografen Heinz Feußner eingeweiht.  

Das Trio „Sky Pilot“ wird immer rechtzeitig an den Abfahrts- und Einweihungsorten, an ungewöhnlichen Quartierspunkten musikalisch präsent sein und das Wohlgefühl in diesem Kultquartier weiter steigern.  

Natürlich sind an so einem ereignisreichen Tag auch die zahlreichen Ateliers, Cafés und Restaurants im Kunst- und Kulturquartier geöffnet.  

„Le Musée – das pfiffige Museum für Foto, Film und Ton“ lädt zum Besuch. Der Eingang befindet sich in „La Maison“, Nassauerstraße 28. Spontanführungen für Entdecker und neugierig Gewordene sind jederzeit möglich.