20.08.2019
Spende überreicht

Freizeit in. Hamm. spendet für das Projekt „Klasse 2000“

Für Hamm auftreten und gleichzeitig eintreten für den guten Zweck: Das hat die Initiative „Freizeit in. Hamm.“ auch in diesem Jahr wieder gemacht. Dieses Mal ging die Spendensumme von 512 Euro an den Lions Club Hammona und wurde jetzt im Kurhausgarten überreicht.

Dr. Friedrich Härting und Klaus Siepmann, Lions Club Hamm-Hammona freuen sich über 512 Euro Spende, die Dörthe Strübli von „Freizeit in. Hamm.“ überreicht. In der Tourismusinitiative werben 20 touristische Partner außerhalb Hamms für den Freizeitstandort Hamm., © Thorsten Hübner

Im Arbeitskreis „Freizeit in. Hamm.“ haben sich 20 touristische Partner aus Hamm zusammengeschlossen, um für die Stadt zu werben. „Wir zahlen alle freiwillig in eine  Tourismusumlage ein und können so verschiedenste Werbemaßnahmen umsetzen“, erläutert Dörthe Strübli vom Stadtmarketing. Dazu gehört unter anderem die Präsentation auf touristisch relevanten Veranstaltungen außerhalb Hamms mit einem Promotionstand und eigens geschultem Personal. Mit im Gepäck war bei drei Veranstaltungen auch das Glücksrad, dessen Erlös in diesem Jahr an den Club-Präsidenten Dr. Friedrich Härting und Klaus Siepmann übergeben wurde.

Der Lions Club Hamm-Hammona engagiert sich seit der Gründung vor 35 Jahren für soziale Projekte in Hamm. Besonders wichtig ist dabei die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Seit 2011 ist eines dieser Projekte „Klasse 2000“. „Das ist ein Unterrichtsprogramm für Grundschüler zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention“, erläutert Siepmann als Klasse 2000-Beauftragter beim Serviceclub. Gemeinsam mit der Symbolfigur KLARO lernen die Kinder spielerisch unter anderem die Themenbereiche Gesund essen & trinken, Probleme & Konflikte lösen oder kritisch denken & Nein-Sagen können. „Besonders erfolgreich ist unser Fördermodell“, erläutert Härting. Dabei übernehmen die Lions die Patenschaften für alle Erstklässler. Danach übernimmt der Club die Patenschaft für eine Klasse, für die anderen Klassen muss sich die Schule um die Folgepaten kümmern.

Mit Erfolg: An Klasse 2000 nehmen in Hamm aktuell 77 Klassen aus zwölf Grundschulen teil. Für das laufende Schuljahr unterstützt der Club 40 Klassen. Siepmann und Härting freuen sich, mit dem Geld weitere Grundschulen in Hamm unterstützen zu können. „Insgesamt haben wir über Klasse 2000 bereits knapp 58.0000 Euro für Patenschaften übernommen“, beschreibt Siepmann den Erfolg.

Kontakt