Statistik

Übernachtungszahlen auf Rekordhoch

Eineinhalb Tage verbringt der durchschnittliche Hotelgast in Hamm. Das geht aus den aktuellen Übernachtungszahlen von IT NRW hervor.

Insgesamt 184.376 Übernachtungen zählt der Statistische Landesbetrieb für Hamm in 2019, was einer Steigerung von rund 13,5 Prozent entspricht. Damit liegt Hamm um mehr als das Fünffache über dem Landesschnitt (2,6 Prozent). Die Zahl der Besucher stieg im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr um 9,6 Prozent auf 121.654 Gäste an. Darunter befanden sich 14.050 Gäste aus dem Ausland (+7,2 Prozent), die für 21.155 Übernachtungen (+8,5 Prozent) verantwortlich waren. Ob es sich eher um Geschäftsreisende oder Touristen handelt, geht aus den Zahlen von IT NRW nicht hervor. Beim Stadtmarketing freut man sich über die aktuellen Übernachtungszahlen: „Wir haben die Zahlen in den vergangenen Jahren auf einem guten Niveau stabilisiert und in 2019 unser Rekordergebnis erzielt – das ist natürlich klasse“, sagt Dörthe Strübli vom Touristik-Referat. Den einen Grund für den hohen Anstieg sieht Strübli nicht. „Das ist nicht immer leicht zu erklären. Aber sicherlich wird das Landesturnfest eine Rolle gespielt haben. Zudem haben wir beispielsweise die Terraristika oder den Baugerichtstag und vermehrt Veranstaltungen wie Firmenfeiern mit Übernachtung in den Zentralhallen. Darüber hinaus starten natürlich auch die Hotelbetreiber immer wieder einzelne Aktionen, von denen wir aber nicht immer Kenntnis haben.“

Ein Paar in einem Hotelzimmer

© stockbyte - Weekend Away

Kontakt

Pressestelle

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3001
E-Mail-Adresse
Internet