zurück zu hamm.de
Impressum Kontakt
Spatenstich Burghügel MarkStadtteilzentrum Bockelweg eröffnet Die Anne-Frank-Hauptschule wird eine von 35 Talentschule in NRWHans-Christian Ströbele und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-PetermannKommunale PräventionskettenPressetermin InnovationszentrumOBesichtigt Waldbühne HeessenTennisturnier Afyon-Hamm - Der Sport als Möglichkeit zum Kennenlernen Obesichtigt-Tour in den TierparkMinisterpräsident Armin Laschet und Verleger Dr. Dirk Ippen feierten die Eröffnung des WA MedienhausesInnenminister Reul zu Besuch in HammEhrenamtsfest im KurhausgartenFrank-Walter Steinmeier und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-PetermannDer OB beim Vorlesen in der StephanusschuleDer OB im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Auf die Halden

Mit dem Fahrrad ging es im Rahmen der „OBesichtigt-Tour“ auf die früheren Bergbauhalden

Bootstour auf der Lippe

Die Fahrt durch das Gebiet der Naturschutzprojekte wurde besonders stark nachgefragt

Im digitalen Klassenzimmer

Tag der offenen Tür zum digitalen Lernen in der Talschule

„Geburtsort“ wird aufgewertet

Eine neue Brücke, Sitzgelegenheiten am Wasser und eine Ringmantelmauer entstehen

Stadtteilzentrum Bockelweg eröffnet

Das für knapp 1,3 Millionen Euro sanierte Gebäude bietet Angebote für alle

Gute Nachrichten aus Düsseldorf

Die Anne-Frank-Hauptschule wird eine von 35 Talentschule in NRW

Foto mit dem Preisträger

Hans-Christian Ströbele erhielt den Arnold-Freymuth-Preis 2018

Kommunale Präventionsketten

Eine Zwischenbilanz zum Sozialprojekt zeigt: Vorbeugen wirkt

Das Innovationszentrum kommt

Startups, Existenzgründer und Innovation direkt gegenüber der HSHL

Abschied vom Bergbau

Emotionaler Gottesdienst zur Eröffnung der Bergbauausstellung

„Heimspiel“

Bei der „OBesichtigt“-Tour führte der OB durch „seine“ Waldbühne

Tennisturnier Afyon-Hamm

Der Sport als Möglichkeit zum Kennenlernen

Tierisch Spaß und Blick in die Zukunft 

50 Teilnehmer genossen die „OBesichtigt Tierpark“-Tour

Das neue Medienhaus

Ministerpräsident Armin Laschet und Verleger Dr. Dirk Ippen feierten die Eröffnung

Sicherheit gemeinsam erhöhen

Innenminister Reul zu Gast im Hammer Bahnhofsquartier

Das Ehrenamtsfest

Das Ehrenamt in Hamm wird von den unterschiedlichen Generationen getragen

Wahl des Bundespräsidenten

Der OB trifft Frank-Walter Steinmeier

Vorleser vor jungem Publikum

„Tag des Vorlesens“ in der Stephanusschule

Für kommunale Interessen

Im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Kontakt

Stadt Hamm
Büro des Oberbürgermeisters
Sekretariat
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm

02381 17-3001
02381 17-2999
vzob@stadt.hamm.de

28.08.2019
Hamm als Vorreiter

Schnelles Internet für guten Unterricht

Der Breitbandausbau an den Hammer Schulen steht kurz vor dem Abschluss: Bis zum Jahresende werden 58 von 59 Standorten mit Glasfaser ausgestattet. Damit nimmt Hamm eine Vorreiterrolle ein.

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann und Bildungsdezernentin Dr. Britta Obszerninks bei einem Besuch in der Talschule, © Thorsten Hübner

„Der Zugang zu schnellem Internet ist in unserer digitalen Welt unerlässlich für guten Unterreicht und erweitert die Möglichkeiten der Lehrerinnen und Lehrer erheblich. Deshalb haben wir uns bewusst dafür entschieden, auf eigene Kosten gemeinsam mit den Stadtwerken alle Hammer Schulen schnellstmöglich an das Glasfasernetz anzuschließen. Ich bin stolz darauf, dass wir in Hamm kurz vor dem Abschluss der flächendeckenden Anbindung der Schulen stehen – und damit deutlich schneller sind als die Zielvorgabe des Landes Nordrhein-Westfalen vorgibt“, betont Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann.

Enge Zusammenarbeit
„Schnelles Internet an allen Schulen genießt bei uns höchste Priorität. Schnelles Internet allein garantiert aber noch keinen guten Unterricht. Deshalb arbeiten wir eng mit allen Schulen zusammen, damit die neuen Möglichkeiten auch mit den entsprechenden Medien genutzt werden können: Das schlägt sich auch im Medienentwicklungsplan nieder, der aktuell aufgestellt wird“, erklärt Bildungsdezernentin Dr. Britta Obszerninks.

Fast abgeschlossen
Bereits heute sind 52 der 59 Schulstandorte in Hamm an das schnelle Glasfasernetz angeschlossen. Bis zum Jahresende sollen sechs weitere Schulen (Josefschule, Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Ludgerischule, Martin-Luther-Schule, Theodor-Heuss-Schule, Von-Vincke-Schule) mit einem Glasfaseranschluss ausgestattet werden. Lediglich bei der Wilhelm-Busch-Grundschule wird der Anschluss in diesem Jahr nicht mehr erfolgen: Hier ist vorgesehen, den Anschluss im Zuge des Ausbaus der Wilhelmstraße einzurichten.

Spitzenreiter
Das Schulministerium hat für alle Schulstandorte in Nordrhein-Westfalen einen Glasfaseranschluss bis zum Ende des Jahres 2022 als Zielmarke ausgegeben. Mit dem fast abschließenden Ausbau bis zum Ende dieses Jahres liegt die Stadt Hamm unter den Spitzenreitern des Breitbandausbaus an kommunalen Schulen.

Kontakt