zurück zu hamm.de
Impressum Kontakt
Spatenstich Burghügel MarkStadtteilzentrum Bockelweg eröffnet Die Anne-Frank-Hauptschule wird eine von 35 Talentschule in NRWHans-Christian Ströbele und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-PetermannKommunale PräventionskettenPressetermin InnovationszentrumOBesichtigt Waldbühne HeessenTennisturnier Afyon-Hamm - Der Sport als Möglichkeit zum Kennenlernen Obesichtigt-Tour in den TierparkMinisterpräsident Armin Laschet und Verleger Dr. Dirk Ippen feierten die Eröffnung des WA MedienhausesInnenminister Reul zu Besuch in HammEhrenamtsfest im KurhausgartenFrank-Walter Steinmeier und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-PetermannDer OB beim Vorlesen in der StephanusschuleDer OB im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Auf die Halden

Mit dem Fahrrad ging es im Rahmen der „OBesichtigt-Tour“ auf die früheren Bergbauhalden

Bootstour auf der Lippe

Die Fahrt durch das Gebiet der Naturschutzprojekte wurde besonders stark nachgefragt

Im digitalen Klassenzimmer

Tag der offenen Tür zum digitalen Lernen in der Talschule

„Geburtsort“ wird aufgewertet

Eine neue Brücke, Sitzgelegenheiten am Wasser und eine Ringmantelmauer entstehen

Stadtteilzentrum Bockelweg eröffnet

Das für knapp 1,3 Millionen Euro sanierte Gebäude bietet Angebote für alle

Gute Nachrichten aus Düsseldorf

Die Anne-Frank-Hauptschule wird eine von 35 Talentschule in NRW

Foto mit dem Preisträger

Hans-Christian Ströbele erhielt den Arnold-Freymuth-Preis 2018

Kommunale Präventionsketten

Eine Zwischenbilanz zum Sozialprojekt zeigt: Vorbeugen wirkt

Das Innovationszentrum kommt

Startups, Existenzgründer und Innovation direkt gegenüber der HSHL

Abschied vom Bergbau

Emotionaler Gottesdienst zur Eröffnung der Bergbauausstellung

„Heimspiel“

Bei der „OBesichtigt“-Tour führte der OB durch „seine“ Waldbühne

Tennisturnier Afyon-Hamm

Der Sport als Möglichkeit zum Kennenlernen

Tierisch Spaß und Blick in die Zukunft 

50 Teilnehmer genossen die „OBesichtigt Tierpark“-Tour

Das neue Medienhaus

Ministerpräsident Armin Laschet und Verleger Dr. Dirk Ippen feierten die Eröffnung

Sicherheit gemeinsam erhöhen

Innenminister Reul zu Gast im Hammer Bahnhofsquartier

Das Ehrenamtsfest

Das Ehrenamt in Hamm wird von den unterschiedlichen Generationen getragen

Wahl des Bundespräsidenten

Der OB trifft Frank-Walter Steinmeier

Vorleser vor jungem Publikum

„Tag des Vorlesens“ in der Stephanusschule

Für kommunale Interessen

Im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Kontakt

Stadt Hamm
Büro des Oberbürgermeisters
Sekretariat
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm

02381 17-3001
02381 17-2999
vzob@stadt.hamm.de

20.08.2019
Siegerentwurf für neuen Tierpark-Spielplatz gekürt

Fantasievolle Reise

Der nächste Meilenstein für den „neuen“ Hammer Tierpark: Eine Jury hat den Sieger-Entwurf für einen neuen Spielplatz gekürt. Rund eine Million Euro nimmt die Stadt Hamm dafür in die Hand.

Modell des neuen Spielplatzes für den Tierpark , © Thorsten Hübner

Einstimmiger Sieger: Der Entwurf der Firma „Künstlerische Holzgestaltung Bergmann“ hat sich im Wettbewerb für den neuen Tierpark-Spielplatz durchgesetzt. Entschieden hat eine Jury aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung, des Tierparks und externen Fachleuten. Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Vorsitzender der Jury, zeigte sich bei der Urteilsverkündung von dem Entwurf für die 4.000 Quadratmeter große Fläche (entspricht einem halben Fußballfeld) überzeugt: „Das Thema ‚Tiere‘ ist originell und spannend umgesetzt, das Zusammenspiel von Wasser, Klettern, und klassischen Spielgeräten passt, aber es gibt auch noch viel Platz zum Toben. Ich bin sicher, dass wir die Attraktivität des Tierparks durch den Spielplatz weiter deutlich erhöhen.“ Insgesamt waren drei Wettbewerbsbeiträge eingereicht worden. Die siegreiche Firma Bergmann aus Neißeaue gibt es seit knapp 30 Jahren, sie hat bereits für viele namhafte Zoos und Freizeitparks Projekte realisiert, zum Beispiel die „Zoom Erlebniswelt“ in Gelsenkirchen, den Zoo Köln oder den Europa-Park Rust.

Kontakt

Die Jury für den neuen Spielplatz des Tierparks., © Thorsten Hübner

Übergreifende Landschaften
Der Entwurf von Bergmann besteht aus tierbezogenen Erlebniswelten, bei denen jeder Spielbereich einen eigenen „Bewohner“, nämlich ein Fabeltier, erhält, nach dem sich der Spielbereich entwickelt und gestaltet. Die Kinder sollen so auf eine fantasievolle Reise mitgenommen werden. Zum Bespiel lebt „Baufried Fällhuber“ in einem Spielplatz-Bereich, in dem eine Niedrigkletterstrecke – in Form und Funktion angelehnt an einen Biberdamm – zu finden ist. Und im Bereich von „Macha Waschnik“ dreht sich – wie bei einem Waschbär zu erwarten – alles um Wasser als Spielmöglichkeit. Die Elemente werden individuell aus natürlichen Materialien hergestellt. Durch die Einbindung „klassischer“ Spielgeräte und einem hohen Anteil individueller Aktions- und Rollenspielelemente werden alle Spielbedürfnisse der Kinder angesprochen. „Der Entwurf ist in allen Belangen stimmig: Die Architekten haben uns nicht nur einen kreativen und spannenden Entwurf präsentiert, sondern auch die Vorgaben mit Blick auf die zeitliche Planung und den Kostenrahmen überzeugend umgesetzt. Ich bin mir sicher, dass wir im kommenden Sommer viele begeistert spielende Kinder im Tierpark sehen werden“, erklärte Tierpark-Geschäftsführer Kay Hartwich.

Modell des neuen Spielplatzes für den Tierpark , © Thorsten Hübner

Einweihung im Sommer
Noch im Herbst dieses Jahres soll mit dem Bau des neuen Spielplatzes begonnen werden, die Einweihung ist für den Sommer 2020 vorgesehen. „Unser Ziel ist, möglichst bereits zum Saisonbeginn im kommenden Frühjahr Teilbereiche der neuen Spielanlage für die Kinder freigeben zu können. Das wird sich im Rahmen der konkreten Bauplanung mit der ausführenden Firma konkretisieren“, betonte Sven Eiber, zuständiger Architekt des Hammer Immobilienmanagements.

Mehr als zwölf Millionen Euro
Die Neugestaltung des zentralen Spielplatzes ist Teil einer weitreichenden Modernisierung des Hammer Tierparks, die der Rat der Stadt Hamm im Dezember 2018 beschlossen hat. Im Rahmen der Modernisierung werden neben dem Spielplatz unter anderem neue Lemuren- und Tiger-Gehege errichtet, eine neue Indoor-Spielhalle mit Gastronomie gebaut und neue Parkplätze geschaffen. Daneben erhält der Tierpark einen neuen und modern gestalteten Eingangsbereich. Die Investitionen für die Arbeiten belaufen sich auf insgesamt mehr als zwölf Millionen Euro, die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für 2022 geplant. Aktuell wird bereits ein neuer Parkplatz auf dem ehemaligen Gelände des PostSuS-Sportplatzes gebaut.