zurück zu hamm.de
Impressum Kontakt
Tennisturnier Afyon-Hamm - Der Sport als Möglichkeit zum Kennenlernen Die St. Ida-Wallfahrtskirche - Besucher aus Afyon an einem bedeutenden christlichen OrtDer OB am zukünftigen Standort des Logistikunternehmens trans-o-flex im Gewerbepark Rhynern.Der OB bei der Eröffnung des „Internationale Jugendcamps“Obesichtigt-Tour in den TierparkMinisterpräsident Armin Laschet und Verleger Dr. Dirk Ippen feierten die Eröffnung des WA MedienhausesDer Siegerentwurf zur Gestaltung der Kanalkante steht festAbriss der „Gammel-Hochhäuser“ an der Heessener StraßeInnenminister Reul zu Besuch in HammEhrenamtsfest im KurhausgartenDie Bischofsweihe von Rolf LohmannFrank-Walter Steinmeier und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-PetermannDer OB bei einer Konferenz zur Flüchtlingsintegration im Vatikan Der OB beim Vorlesen in der StephanusschuleDer OB im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Tennisturnier Afyon-Hamm

Der Sport als Möglichkeit zum Kennenlernen

Die St. Ida-Wallfahrtskirche

Besucher aus Afyon an einem bedeutenden christlichen Ort

Ansiedlung im Gewerbepark Rhynern

trans-o-flex schafft 130 Arbeitsplätze

100 Jugendliche zu Gast

Internationales Jugendprojekt mit großem Fest im Kurpark

Tierisch Spaß und Blick in die Zukunft 

50 Teilnehmer genossen die „OBesichtigt Tierpark“-Tour 

Das neue Medienhaus

Ministerpräsident Armin Laschet und Verleger Dr. Dirk Ippen feierten die Eröffnung

Gelungene Premiere

Über 1.000 Sportler nahmen am ersten Hammer „MaxiLauf“ teil

Mehr als 800 Jobs

Die DPD baut in Hamm eines der deutschlandweit größten Paketsortierzentren

Die „neue“ Kanalkante

Siegerentwurf steht fest

Schandfleck entfernt

Abriss der „Gammel-Hochhäuser“ an der Heessener Straße

Sicherheit gemeinsam erhöhen

Innenminister Reul zu Gast im Hammer Bahnhofsquartier

Das Ehrenamtsfest

Das Ehrenamt in Hamm wird von den unterschiedlichen Generationen getragen

Bischofsweihe von Rolf Lohmann

Zahlreiche Gratulanten aus der Heimat

Wahl des Bundespräsidenten

Der OB trifft Frank-Walter Steinmeier

Zu Gast im Vatikan

Papst Franziskus hatte zu einer Konferenz zur Flüchtlingsintegration eingeladen

Vorleser vor jungem Publikum

„Tag des Vorlesens“ in der Stephanusschule

Für kommunale Interessen

Im Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel

Kontakt

Stadt Hamm
Büro des Oberbürgermeisters
Sekretariat
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm

02381/17-3001
02381/17-2999
vzob@stadt.hamm.de

Aktuelles
11.12.2017

250.000 Euro Unterstützung der Stadt Hamm

Finanzspritze für den Tierpark

Die Stadt Hamm unterstützt den Tierpark kurzfristig mit zusätzlichen 250.000 Euro, die in die Sanierung von Sanitäranlagen und in die weitere Verbesserung der Infrastruktur fließen.

„Mit dieser Finanzspritze können wir die drängendsten Herausforderungen des Tierparks schnell und unkompliziert angehen. Die Stadt Hamm steht zu ihrem Wort: Wir werden den Tierpark nicht fallen lassen, sondern wollen ihn Schritt für Schritt attraktiver machen und zu einem Aushängeschild der Stadt ausbauen“, erklärte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. „Allen Beteiligten ist klar: Diese Summe kann nur ein Anfang sein bei unserem Anliegen, den Tierpark langfristig moderner und attraktiver zu machen. Deshalb arbeiten wir darauf hin, im kommenden Haushalt weitere Mittel für die Entwicklung des Tierparks bereit zu stellen.“ Aufsichtsratsvorsitzender Jörg Mösgen betonte: „Das Geld ist ein wichtiges Signal für die Zukunft des Tierparks.“

Geld in die Hand genommen
Möglich wird die kurzfristige Unterstützung durch das positive Haushaltsergebnis, das sich zum Jahresende bereits abzeichnet. „Bei aller notwendiger und sinnvoller Konsolidierung müssen wir Geld in die Hand nehmen, um unsere Hammer Aushängeschilder in Schuss zu halten – genau das tun wir. Wir alle wissen, dass Investitionen beim Tierpark über Jahre zu kurz gekommen sind. Deshalb steuern wir jetzt gegen – wobei diese Summe nur der Auftakt zu zwangsläufigen weiteren Investitionen in den kommenden Jahren ist. Es ist Sache des Rates, in den kommenden Haushaltsberatungen den Tierpark mit der nötigen Aufmerksamkeit zu berücksichtigen“, betont der Oberbürgermeister. Die Sanierungsarbeiten sollen im Laufe des kommenden Jahres angegangen werden. „Davor steht eine Planung, die sich mit unseren weiteren Vorstellungen für die Zukunft ergänzt“, ergänzt Mösgen. Der Haupt- und Finanzausschuss hat die Zuweisung der Mittel an den Tierpark in seiner Sitzung am 11. Dezember einstimmig beschlossen.

Rekord-Besucherzahlen
Die Stadt Hamm hat zum 1. Januar 2016 den Tierpark als Alleingesellschafterin von der Lebenshilfe übernommen. Zuletzt hatte die beliebte Freizeiteinrichtung stetig steigende Besucherzahlen verzeichnet: In 2016 besuchten rund 150.000 Menschen den Tierpark, am 15. Oktober 2017 vermeldete der Tierpark mit 3.600 Besuchern einen neuen Tagesrekord.