24 Feuerwehrleute, 32 Beamtinnen und Beamte

Corona-konforme Beförderungsrunde

56 Beamtinnen und Beamten der Stadt Hamm konnte Oberbürgermeister Marc Herter am Donnerstag, 17. Dezember, ein vorweihnachtliches Geschenk bereiten.

 Im Rahmen der traditionellen Beförderungsrunde vor Weihnachten haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Beförderungsurkunden erhalten – unter Corona-Bedingungen: in Kleingruppen á drei Personen, unter Wahrung von Abstand, Einbahnstraßenprinzip und Lüften. "Auch wenn diese Beförderungsrunde Ihnen nicht die gemütliche, vorweihnachtliche Atmosphäre bieten kann, auf die wir bei der Stadt Hamm Wert legen: Sie alle haben sich Ihre Beförderung redlich verdient und ich gratuliere Ihnen herzlich dazu! Dieses Jahr hat uns alle besonders gefordert – ich bin froh, dass wir Ihre Leistungen gebührend honorieren können", erklärte Oberbürgermeister Marc Herter bei der Beförderungsrunde. In diesen Glückwunsch bezog Marc Herter ausdrücklich auch die rund 45 Tarifbeschäftigten ein, die in diesem Jahr höhergruppiert worden sind. Anders als Beamte müssen Tarifbeschäftigte keine Urkunde persönlich in Empfang nehmen – daher wurde aus Corona-Gründen auf einen persönlichen Glückwunsch verzichtet.

Im Rahmen der Beförderungsrunde sind 24 Feuerwehrleute sowie 32 Beamtinnen und Beamte aus den verschiedenen Verwaltungsbereichen befördert worden. "Das Jahr 2020 hat uns gezeigt, wie wichtig eine öffentliche Verwaltung mit engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine Stadt ist. Ich bedanke mich herzlich für Ihren großen Einsatz und freue mich mit Ihnen, dass Sie heute die nächste Sprosse Ihrer Karriereleiter erreichen", betonte Personalchef Bernd Maßmann.

Überreichen der Beförderungsurkunde durch OB Marc Herter

Überreichen der Beförderungsurkunde durch OB Marc Herter

© Thorsten Hübner

Kontakt

Pressestelle

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3551
E-Mail-Adresse
Internet