NRW-Förderprogramm

19 x 1.000 Euro für das Engagement in Hamm

Die Stadt Hamm nimmt auch in diesem Jahr am Landesprogramm "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" teil. Antragsstart für förderungswürdige Projekte ist der 01. April 2022.

Das Schwerpunktthema heißt erneut "Gemeinschaft gestalten - engagierte Nachbarschaft leben". So erhalten Engagierte, Vereine, zivilgesellschaftliche Organisationen und Initiativen in der Stadt Hamm eine neue Chance auf Förderung und Verwirklichung Ihrer Veranstaltungen. Aufgrund der pandemischen Entwicklung mussten im vergangenen Jahr leider einige Veranstaltungen und Projekte abgesagt werden.

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt insgesamt zwei Millionen Euro zur Verfügung. Die Stadt Hamm erhält aus dem Programm 19.000 Euro Fördermittel. Die Landesregierung unterstützt mit dem Programm "2.000 x 1.000 Euro für das Engagement" bürgerschaftlich engagierte Menschen mit ihren Organisationen und Initiativen. Informationen zum Förderprogramm, zur Antragstellung können auf www.engagiert-in-nrw.de  abgerufen werden. Die Antragstellung ist über das Portal www.engagementfoerderung.nrw ab dem 1. April bis zum 1. November 2022 möglich.

Jedes förderwürdige Projekt erhält einen Festbetrag von 1.000 Euro. Die förderfähigen Gesamtausgaben müssen mindestens 1.000 Euro betragen. Die Bewilligung der förderfähigen Anträge erfolgt nach Reihenfolge ihres Eingangs bei der Stadt Hamm. Sollten die zugewiesenen Fördermittel vor dem 01. November 2022 erschöpft sein, wird die Möglichkeit zur Antragsstellung auf Engagementfoerderung.nrw geschlossen. Für die Stadt Hamm steht Otmar Wulf aus dem Bürgeramt Heessen als Ansprechperson zur Verfügung.

Logo zum Förderprogramm ''2.000 x 1.000 Euro für das Engagement''

Logo zum Förderprogramm ''2.000 x 1.000 Euro für das Engagement''

Quelle: Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen

Kontakt

Bürgeramt Heessen

Herr Wulf

Amtsstraße 19
59073 Hamm
Fon: 02381 17-9700
Fax: 02381 17-109700
E-Mail-Adresse