Der Flächennutzungsplan

Der Flächennutzungsplan (FNP) wird für das gesamte Gemeindegebiet aufgestellt und im Maßstab 1:15.000 erarbeitet. Der FNP enthält die Grundzüge der zukünftig beabsichtigten Bodennutzung und ist nicht parzellenscharf.

Er orientiert sich gemäß § 5 (1) BauGB an den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde sowie der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung und bildet darüber hinaus die planungsrechtliche Voraussetzung für die Aufstellung von Bebauungsplänen.

Der seit dem 13.12.2008 wirksame FNP der Stadt Hamm sichert die städtebauliche Entwicklung der Stadt Hamm.

Alles rund um den Flächennutzungsplan

Das Bild zeigt den Flächennutzungsplan der Stadt Hamm.
© Quelle: Stadtplanungsamt

Der Flächennutzungsplan (FNP) stellt für das gesamte Stadtgebiet die gewünschte bzw. mögliche Art der Bodennutzung dar, die sich aus der beabsichtigten städtebaulichen Entwicklung ergibt - er weist also Flächen z.B. für bauliche Entwicklung oder auch Frei- und Landschaftsräume aus.

Der Flächennutzungsplan (FNP) der Stadt Hamm wurde 2008 neu aufgestellt und zuvor mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Hamm umfassend diskutiert. 

Das Baugesetzbuch regelt das Verfahren zur Aufstellung eines Flächennutzungsplans. Dabei hat die Stadt Hamm von Beginn an die Chance genutzt, mit der Aufstellung des FNP eine wichtige Diskussion über die künftige Ausgestaltung der Hammer Stadtentwicklung anzustoßen.

Hier geht es um die Ausweisung von sog. Windkonzentrationszonen im Flächennutzungsplan - also Flächen zum Bau von Windkrafträdern zur Energiegewinnung.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Frau Tönsing

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4111
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.005 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)

Stadtplanungsamt

Herr Horst

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4142
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse

A2.004 (Technisches Rathaus, 2. Obergeschoss)