Ausstellung

Zukunftsprojekte strahlen im ehemaligen Warenhaus

Zwei neue Ausstellungen in den Schaufenstern des ehemaligen Kaufhof-Warenhauses präsentieren die City im Wandel.

Ausstellung Klimaagentur

Großflächige Bilder informieren über drei exemplarische und innovative Projekte des Klimaaktionsplans der Stadt Hamm

Waldmehrung

Wald ist CO2-Speicher, Lebensraum und gleichzeitig Sehnsuchtsort. Hamm hat eine Waldfläche von aktuell knapp 200 ha, wobei in den letzten 10 Jahren etwa 80 ha hinzugekommen sind. Die Vorgabe von 3 ha im Klimaaktionsplan wurde 2020 bereits überschritten (u. a. Klimawald am Pilsholz), so wie auch höchstwahrscheinlich 2021.

Wiedervernässung von Niedermooren

Niedermoore sind großflächiger CO2-Speicher und Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten. In Hamm gibt es 5 potentielle Standorte, die als ehemalige Moore wieder vernässt werden könnten. Ein Auftrag zur Bestandserfassung und Erarbeitung von Maßnahmenvorschlägen für die Gebiete wurde 2020 erteilt und bildet die Grundlage für die dann folgenden Maßnahmen.

Klimafolgenanpassungskonzept

Neben dem Schutz des Klimas ist auch der Umgang mit den Folgen des Klimawandels ein wichtiger Baustein in der städtischen Strategie. Mit dem Ratsbeschluss im März 2021 wurde ein Paket aus 18 Maßnahmen beschlossen, es umfasst u. a. eine Stadtklimaanalyse, das Pilotprojekt ‚klimagerechtes Gewerbegebiet‘ als auch ein Controllingkonzept

Ausstellung La Storia

In den Schaufenstern zur Bahnhofstraße zeigt der Verein zur Förderung des Martin-Luther-Viertels e.V. unter dem Motto „La Storia - Die Kreative Kiste!“ zahlreiche, kleine Kunstwerke. Ein Katalog begleitet die mobile Ausstellung.

Das Projekt des Fördervereins erhält Zuwendungen aus dem Bund-/Länderprogramm Perspektive Innenstadt 2030, dem sog. „Verfügungsfonds City“ für die Durchführung dieses Kulturprojektes.

Kontakt