Straßensanierung

Umbau der Adenauerallee inklusive Kanalbau

Ab Montag, 26. September, beginnen Stadt Hamm, Lippeverband und Stadtwerke Hamm mit einer gemeinsamen Maßnahme in der Adenauerallee.

Im Abschnitt von etwa 360 Metern zwischen der Zufahrt zum Wasser- und Schifffahrtsamt und der Fußgängerampel (Höhe An der Schleuse) werden seitens des Lippeverbandes ein neuer Mischwasserkanal eingebaut und die Anschlussleitungen zur Schule erneuert. Die Stadt Hamm baut die Adenauerallee inklusive der Gehwege und Straßenentwässerung gemäß dem Ausbaubeschluss 111/20 des Rates um. Insbesondere wird dabei eine Querungshilfe zwischen Nordringpark und Schleusenplatz errichtet. Die Stadtwerke Hamm erneuern im betreffenden Abschnitt die Straßenbeleuchtung. Während der Dauer der Arbeiten ist die Adenauerallee in Fahrtrichtung Westen gesperrt. In Fahrtrichtung Osten bleibt die Adenauerallee befahrbar. Eine großräumige Umleitung in Fahrtrichtung Westen wird über die Soester Straße/ Hohefeldweg, Caldenhofer Weg und Sternstraße/ Nordstraße ausgeschildert. Eine kleinräumige Umleitung für PKW-Verkehr wird über die Oststraße, Antonistraße und den Nordenwall ausgeschildert. Der Radverkehr wird nördlich entlang dem Datteln-Hamm-Kanal bzw. südlich durch den Nordringpark umgeleitet.

Die Arbeiten werden voraussichtlich im Frühjahr 2024 abgeschlossen. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf insgesamt rund 2,38 Millionen Euro, wovon etwa 1,93 Millionen auf die Stadt Hamm entfallen und 450.000 Euro auf den Lippeverband.

Asphaltarbeiten

© Thorsten Hübner

Kontakt

Tiefbau- u. Grünflächenamt

Herr Gawin

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4600
Fax: 02381 17-2966