Bürgerinformation

Neugestaltung Rödinghauserstraße

Anlässlich des Kulturfestes h4 öffnete bei bestem Flanierwetter das Büro Innenstadt seine Tore. Wie die anderen Anlieger der Oststraße warb das Büro mit gelben Luftballons im Rahmen der Aktion „Im Osten geht die Sonne auf“ der Interessengemeinschaft City Ost.

Barbara Thüer (Stadtplanungsamt) diskutierte mit ihren Kollegen aus dem Büro Innenstadt Eva Bauch und Holger Pump-Uhlmann die Planungen zur Neugestaltung der Rödinghauserstraße des Büros PASD aus Hagen. Viele Interessierte, darunter auch Auswärtige aus dem Umland, machten vor dem Büro Halt und ließen sich die Planungen zeigen. Die vorgesehene Aufweitung der wichtigen Verbindungsstraße zwischen Allee-Center und Fußgängerzone und die Schaffung eines neuen ansprechenden Platzes wurden durchweg begrüßt. Für ankommende Besucher aus dem Allee-Center bildet der Platz unmittelbar im Übergang zwischen dem geplanten Btween und der Fußgängerzone den repräsentativen Auftakt für die Innenstadt und den Fußgängerbereich. Ziel ist es, die Rödinghauserstraße als wichtige innerstädtische Wegeverbindung auf ihrer gesamten Länge bis einschließlich dem Martin-Luther-Platz städtebaulich aufzuwerten. Zudem gab es viele positive Resonanzen zu den neuen Möblierungen in der Fußgängerzone.

Für weitere Informationen steht das Büro Innenstadt montags von 13 bis 18 Uhr und donnerstags von 9 bis 14 Uhr gern zur Verfügung. Das Büro Innenstadt freut sich auf Ihren Besuch!

Büro Innenstadt

© Barbara Thüer

Kontakt