Kanal- und Straßenbaumaßnahme

Errichtung eines Kreisverkehrs Am Hämmschen/ Dasbecker Weg

Am Montag, 7. März, beginnen der Lippeverband und die Stadt Hamm mit der gemeinsamen Kanal- und Straßenbaumaßnahme zur Errichtung eines Kreisverkehrs auf der Kreuzung Am Hämmschen/ Dasbecker Weg/ Rottkamp.

Die Maßnahme beginnt mit Kanalbauarbeiten im Dasbecker Weg südlich der Kreuzung. Für diese Arbeiten muss der Dasbecker Weg zwischen der Kreuzung und Hausnr. 34 voll gesperrt werden. Die Kreuzung bleibt für diesen Bauabschnitt in den anderen Fahrtrichtungen voll befahrbar.

Im Anschluss an diese Arbeiten beginnen Kanal- und Straßenbau im Kreuzungsbereich. Die Kreuzung wird dafür voll gesperrt. Es wird eine Fahrspur über den Parkplatz im nordwestlichen Kreuzungsbereich eingerichtet, über die der Verkehr zwischen dem Dasbecker Weg (nördlich der Kreuzung) und Am Hämmschen mittels Ampelschaltung aufrechterhalten wird. Im weiteren Verlauf der Maßnahme wird außerdem eine Fahrspur zwischen dem Dasbecker Weg (südlich der Kreuzung) und Am Hämmschen eingerichtet, die ebenfalls via Ampelschaltung gesteuert wird. Eine Umleitung für die Fahrtrichtung Nord/ Süd wird über den Sachsenweg, Sachsenring, die Bernard-Droste-Straße und Am Hämmschen eingerichtet. Zudem wird eine Umleitung von Norden kommend über den Dasbecker Weg, Losekenweg und Am Hämmschen eingerichtet.

Die verschiedenen Bauphasen werden fließend ineinander übergehen, sodass eine zeitliche Prognose für die einzelnen Bauphasen nicht getroffen werden kann. Zum Ende der Maßnahme wird die Kreuzung für den Einbau der Asphaltdeckschicht für etwa drei Tage voll gesperrt.

Der Fußgängerverkehr wird während der gesamten Maßnahme aufrechterhalten. Die Maßnahme wird voraussichtlich im Oktober abgeschlossen. Die Gesamtkosten der Stadt Hamm liegen bei etwa 730.000 Euro.

Ein Bauarbeiter verlegt eine Kantenstein auf einer Straßenbaustelle

© Photographee.eu - stock.adobe.com

Kontakt

Kontakt

Tiefbau- u. Grünflächenamt

Herr Gawin

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4600
Fax: 02381 17-2966