Zeche Radbod

Bushaltestelle wird modernisiert

Ab Montag, 31. Mai, modernisiert die Stadt Hamm die Bushaltestelle Zeche Radbod (Fahrtrichtung stadtauswärts).

Dabei wird die Haltestelle barrierefrei ausgebaut. Für die Dauer der Arbeiten wird der Bereich der Bushaltestelle voll gesperrt, die Haltestelle wird temporär verlegt. Der Fußgänger- und Radfahrverkehr wird über einen gesicherten, provisorischen Notweg auf der Fahrbahn an der Baustelle vorbeigeführt. Die Fahrspuren der Straße werden entsprechend mittels Gelbmarkierung verschwenkt.

Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juni abgeschlossen, die Kosten belaufen sich auf rund 42.000 Euro.

Foto zeigt Schild mit Bushaltestelle an der "insel"

© Rodenbröker & Partner