zurück zu hamm.de
KontaktImpressumDatenschutz
e

Der OB für Kinder

Der OB für Kinder

Kontakt

Stadt Hamm
Büro des Oberbürgermeisters
Sekretariat
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm

02381/17-3001
02381/17-2999
vzob@stadt.hamm.de

Was macht ein Oberbürgermeister?

Der Oberbürgermeister repräsentiert die Stadt Hamm: Er eröffnet wichtige Veranstaltungen. Er ehrt Menschen, die etwas Besonderes geleistet haben. Er empfängt Gruppen, die aus anderen Städten nach Hamm kommen. Und ganz viel mehr. Bei besonders wichtigen Terminen trägt der Oberbürgermeister eine Amtskette: Sie ist aus Gold gearbeitet - und deshalb beim Tragen ganz schön schwer. Ein Oberbürgermeister nimmt aber nicht nur repräsentative Aufgaben wahr: Er ist auch Chef der Verwaltung und für Vieles verantwortlich, was in Hamm passiert. Der Oberbürgermeister muss aber nicht alles alleine erledigen: Er hat viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich um die Aufgaben in den verschiedensten Bereichen kümmern. Zu guter Letzt leitet der Oberbürgermeister die turnusmäßigen Ratsitzungen: Das ist die Versammlung, in der die politischen Parteien wichtige Entscheidungen für Hamm treffen.  

Wie wird man Oberbürgermeister?
Zunächst einmal muss ein möglicher Oberbürgermeister von einer politischen Partei für das Amt vorgeschlagen werden. Bei der Kommunalwahl entscheiden die Bürgerinnen und Bürger, welchen Kandidaten sie für den Besten halten. Der Oberbürgermeister wird für einen Zeitraum von sechs Jahren gewählt. In Hamm heißt der Oberbürgermeister bereits seit 1999 Thomas Hunsteger-Petermann: Das ist eine ganz schön lange Zeit. In ganz Nordrhein-Westfalen gibt es keinen Oberbürgermeister, der länger im Amt ist. 

Warum hat Hamm einen Oberbürgermeister - und andere Städte nicht?  
Hamm ist eine große Stadt, in der rund 180.000 Menschen leben. Anders als kleinere Städte ist Hamm keinem Kreis zugeordnet: Somit übernimmt der Oberbürgermeister auch sämtliche Aufgaben eines Landrates. Weil Hamm so groß ist, dass der Oberbürgermeister nicht bei allen Veranstaltungen gleichzeitig sein kann, hat er für die repräsentativen Aufgaben drei Bürgermeister/Bürgermeisterinnen als Stellvertreter.

Gegenwärtig sind das: Ulrike Wäsche (CDU), Monika Simshäuser (SPD) und Manfred Lindemann (SDP).

Weitere Seiten für Kinder

Kinder fragen den OB
OBesichtigt-Touren für Kinder
Bildergalerie Stadtempfang für Kinder
Bildergalerie Kindersprechstunde