Tierpark Hamm

Eine naheliegende Lösung

Wechsel in der Tierpark-Geschäftsführung: Sven Eiber soll auf Kay Hartwich folgen, der die Geschäftsführung auf eigenen Wunsch abgibt und sich beruflich neu orientieren wird.

Für die Nachfolge von Hartwich, dessen Abschied seit Jahresende feststand, haben die Verantwortlichen eine naheliegende Lösung im Auge, für die der Tierpark Hamm „ein echtes Heimspiel ist“. Zum 1. April tritt Sven Eiber – vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates – seine neue Stelle als Geschäftsführer des Tierparks an – anfangs noch in enger Zusammenarbeit mit Hartwich. Im Rahmen seiner Architektur-Diplomarbeit zur „Zoo-Architektur“ arbeitete Eiber mit dem Tierpark Hamm zusammen. Als Architekt begleitete der der 42-jährige Familienvater zwischen 2007 und 2017 unter anderem den Bau des Kinderbauernhofes, des Erdmännchengeheges und des Mandrillhauses. Als Architekt bei der Stadt Hamm war Eiber mitverantwortlich für das Konzept der baulichen Sanierung des Tierparks.


„Wir investieren in den kommenden Jahren zwölf Millionen Euro in den Tierpark, weil wir an die Zukunft der beliebten Einrichtung glauben. Wir wollen die Arbeit kontinuierlich fortführen, da wäre eine externe Lösung kontraproduktiv. Wir wollten jemanden, der ‚den Laden‘ mit all seinen Chancen und Problemen kennt – und den glauben wir mit Sven Eiber gefunden zu haben“, betonte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. Ausdrücklich bedankte sich der OB bei Kay Hartwich für die „hervorragende Arbeit in einer nicht immer einfachen Zeit.“ Der neue Tierpark-Chef freut sich auf seine neue Aufgabe: „Ich habe das Konzept des Tierparks mit entwickelt und kann es jetzt direkt vor Ort umsetzen und begleiten – das freut mich ungemein.“

Sven Eiber im Steckbrief:

  • 42 Jahre alt, verheiratet, ein Sohn
     
  • 1997 Abitur am Beisenkamp Gymnasium in Hamm
     
  • nach dem Zivildienst absolvierte er eine Bauzeichnerlehre in Hamm und machte ein Architektur- Studium in Münster
     
  • 2007 schrieb er seine Diplomarbeit zum Thema Zooarchitektur – u. a. schon in Zusammenarbeit mit dem Tierpark Hamm
     
  • von 2007 bis 2017 arbeitete er als angestellter Architekt in Hamm und Werl und betreute dabei im Tierpark Hamm u. a. den Bau des Kinderbauernhofes, des Erdmännchengeheges und des Mandrillhauses
     
  • seit März 2017 (Architekt im Immobilienmanagement der Stadt Hamm)
     
  • seit 2018 mit verantwortlich für die Konzeptentwicklung der baulichen Sanierung des Tierparks
v. li. n. re.: Jörg Mösgen, Kay Hartwich, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Sven Eiber

v. li. n. re.: Jörg Mösgen, Kay Hartwich, Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, Sven Eiber

© Tom Herberg, Stadt Hamm

Sven Eiber

Sven Eiber

© Tom Herberg, Stadt Hamm

Kontakt

Pressestelle

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3001
E-Mail-Adresse
Internet