29.10.2019
Digitale Woche im März 2020

Neue Partner gesucht

Die zweite Digitale Woche verspricht hochspannende Veranstaltungen. Interessierte Unternehmen können sich beteiligen – und das Zukunftsthema mit gestalten.

Die Vorbereitungen für die zweite Digitale Woche in Hamm laufen auch Hochtouren: Aktuell wird am Programm der Digitalen Woche 2020 gearbeitet, die in der Zeit vom 9. bis 15. März 2020 stattfinden wird. Neben zahlreichen Akteuren, die sich bereits bei der Premiere der Veranstaltungswoche beteiligt haben und ihre Teilnahme an der zweiten Digitalen Woche angekündigt haben, sollen weitere Unternehmen und Institutionen die Möglichkeit erhalten, ihre Ideen, Projekte und Entwicklungen rund um die Digitalisierung zu präsentieren. „Die Erfahrungen aus der ersten Digitalen Woche zeigen: Das Thema ist hochspannend und bietet Raum für interessante – und sehr gut besuchte – Veranstaltungen. Wir laden alle Unternehmen herzlich ein, sich im Rahmen der zweiten Digitalen Woche zu beteiligen und können versprechen: Es lohnt sich“, betont Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. Interessierte Unternehmen und Institutionen können sich bei Jens Krause, Stabstelle Digitalisierung der Stadt Hamm melden (s. rechts).

Schwerpunkt Infrastruktur
Das Programm soll bis Ende des Jahres zusammengetragen werden und Anfang 2020 veröffentlicht werden. Schon jetzt zeichnen sich Themenschwerpunkte ab, unter anderem das Thema Infrastruktur mit dem kürzlich bewilligten Breitbandausbau und der Ausbau digitaler Angebote bei kommunalen Themen zum Beispiel durch die „Hamm:“-App.

Bei der Premiere der Digitalen Woche Hamm im April haben rund 2.000 Besucherinnen und Besucher an mehr als 40 verschiedene Veranstaltungen teilgenommen. 32 Projektpartner haben sich bei der Digitalen Woche mit unterschiedlichen Formaten beteiligt.

Kontakt

Linktipp

Weitere Infos zum Thema