24.07.2019
Ab dem 01. August

Neue Öffnungszeiten in Bürgerämtern

Erstmals seit vielen Jahren ändern sich ab dem 01. August die Öffnungszeiten der sieben Bürgerämter in Hamm. Betroffen sind zwar nur zwei Vormittage – dennoch verspricht sich die Stadt davon eine positive Auswirkung für die Bürgerinnen und Bürger.

Schild mit Aufschrift "Neue Öffnungszeiten", © Thorsten Hübner

 Eine Analyse des Besucheraufkommens sowie Erfahrungen vergangener Jahre zeigen, dass neben der besucherstärksten Zeit zwischen 10 und 13 Uhr vor allem der Mittwochnachmittag zwischen 16 und 18 Uhr immer stärker frequentiert wird. Mit den optimierten Öffnungszeiten "tauschen" der Dienstag (neu: geöffnet ab 7 Uhr) und Mittwoch (neu: geöffnet ab 9 Uhr) quasi ihre Anfangszeiten – und schaffen damit Kapazitäten am "langen" Mittwoch. "Dadurch, dass wir am Mittwoch erst um 9 Uhr anfangen, haben wir am Nachmittag, wenn großer Besucherandrang herrscht, mehr Personal zur Verfügung – und halten die Wartezeiten dadurch so gering wie möglich", erklärt der zuständige Dezernent, Jörg Mösgen. Die Umstellung der Öffnungszeiten erfolge ab Donnerstag, 01. August, an allen sieben Standorten der Bürgerämter.

Nicht verändern wird sich der Umfang der Öffnungszeiten von 40,5 Stunden pro Woche – und auch sonst werden die neuen Zeiten für keinerlei Einschränkungen im Bürgerservice sorgen. Um Bürgerinnen und Bürgern auch zukünftig die Möglichkeit zu geben, ihre Angelegenheiten an einem Tag in der Woche schon frühzeitig zu erledigen, öffnen die Bürgerämter künftig dienstags um 7 Uhr, statt wie bisher üblich um 9 Uhr. Das bedeutet, dass die sieben Bürgerämter in den Stadtbezirken ab dem 01. August dienstags von 7 Uhr bis 16 Uhr und mittwochs von 9 Uhr bis 18 Uhr geöffnet haben.

Kontakt

Öffnungszeiten ab 01. August im Überblick:

Montag:          7:30 bis 16:00 Uhr
Dienstag:       7:00 bis 16:00 Uhr
Mittwoch:        9:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag:  7:30 bis 16:00 Uhr
Freitag:           7:30 bis 13:00 Uhr