22.01.2019

Städtepartnerschaft

„Verabschieden uns von einem Freund“

Große Ehre für Burhanettin Coban: Der Bürgermeister der türkischen Partnerstadt Afyonkarahisar trug sich am Montagabend in das „Goldene Buch“ der Stadt Hamm ein. Am Nachmittag war er bereits Ehrengast im Düsseldorfer Landtag.

Bürgermeister Coban und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann wurden im Landtag von Landtagspräsident André Kuper und Vizepräsidentin Carina Gödecke empfangen; die Vizepräsidentin ist zugleich auch Vorsitzende der deutsch-türkischen Parlamentariergruppe. Im Gespräch mit den beiden Stadtrepräsentanten hatte der Landtagspräsident deutlich gemacht, dass die Freundschaft zwischen Hamm und Afyon von einer aktiven und lebendigen Partnerschaft zeuge. Davon profitierten nicht nur die Städte selbst, sondern auch das Land Nordrhein-Westfalen: „Städtepartnerschaften tragen wesentlich dazu bei, die Beziehungen zwischen zwei Ländern zu pflegen. So können Verständnis für die andere Kultur und Freundschaften entstehen.“

Städtepartnerschaft: Burhanettin Coban, der Bürgermeister der türkischen Partnerstadt Afyonkarahisar und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann

„Ein Zeichen großer Wertschätzung“
In Hamm betonte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann, dass der Abschied von seinem türkischen Amtskollegen mit einer großen Portion Wehmut verbunden sei. Für Bürgermeister Burhanettin Coban war es seine letzte offizielle Reise in die Partnerstadt. Bei den Kommunalwahlen im Frühjahr steht er nicht zur Wiederwahl. „Bürgermeister Coban ist mir in den vergangenen Jahren zu einem engen Partner geworden. Wir konnten uns jederzeit aufeinander verlassen. Unser Miteinander war immer von großer Verbindlichkeit und freundschaftlichem Vertrauen geprägt“, erklärte der Oberbürgermeister. Es sei ein Zeichen großer Wertschätzung und tiefer Verbundenheit, dass eine seiner letzten offiziellen Reise noch einmal nach Hamm führe. Weiter betonte der Hammer Oberbürgermeister, dass es zwischen den beiden Partnerstädten gerade in politisch schwierigen Zeiten immer einen offenen Dialog und engen Austausch gegeben habe: „Die Freundschaft zwischen unseren Städten stand immer über allen anderen Interessen: Das ist in Afyonkarahisar stets genauso betont worden wie in Hamm. Dafür bin ich Bürgermeister Coban sehr dankbar.“

Städtepartnerschaft: Burhanettin Coban, der Bürgermeister der türkischen Partnerstadt Afyonkarahisar und Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann

Beim anschließenden Empfang auf Schloss Oberwerries - neben den Vertretern der Hammer Moscheevereine nahmen an der Veranstaltung auch langjährige Wegbegleiter der Städtepartnerschaft teil - überreichte Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann seinem türkischen Amtskollegen ein Foto-Buch mit den schönsten Momenten aus zehn Jahren Städtepartnerschaft: Auf mehreren Seiten wurde darin vor allem an die Jubiläumsfeierlichkeiten erinnert, die in Afyon ebenso von zahlreichen Gruppen und Vereinen mitgestaltet wurden wie in Hamm. Zudem war der Sachsenring in Heesssen feierlich in Afyonring umbenannt worden. „Die Feierlichkeiten haben die Partnerschaft zwischen unseren Städten noch einmal gestärkt. Das spüre ich auch bei letzten offiziellen Reise von Bürgermeister Coban. Wir verabschieden uns heute von einem Freund der Stadt Hamm. Ich wünsche Bürgermeister Coban und seiner Familie Glück, Gesundheit und Gottes Segen. Ich bin mir sicher, dass wir auch weiterhin in großer Freundschaft verbunden bleiben werden.“