03.04.2019

Benefiz-Dinner

Fast 5.000 Euro für Christliches Hospiz

Das Benefiz-Dinner zu Gunsten des Hammer Hospizes und des Ambulanten Hospizdienstes fand nun schon zum zwölften Mal im festlichen Rahmen auf Schloss Oberwerries statt. In diesem Jahr war die Spendenbereitschaft besonders hoch.

Monika Wentker (Organisatorin des Benefiz-Dinners) bedankte sich gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (Vorsitzender des Fördervereins) bei Handelshof-Geschäftsleiter Jürgen Bringsken (Handelshof Hamm)  und Lars Kessler (Manager des Mercure Hotels) für die hohen Spenden
v. li. n. re.: Monika Wentker (Organisatorin des Benefiz-Dinners), Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann (Vorsitzender des Fördervereins), Handelshof-Geschäftsleiter Jürgen Bringsken (Handelshof Hamm), Lars Kessler (Manager des Mercure Hotels)

Das Christliche Hospiz Hamm betreut Menschen am Lebensende stationär, der Ambulante Hospizdienst betreut jährlich über 100 Patientinnen und Patienten, sowohl Erwachsene als auch Kinder und deren Familien in ihrem Zuhause. Die Kosten werden nur zum Teil von Sozialleistungsträgern übernommen. Ohne die vielen verschiedenen Spenden müsste dieser wichtige humane Dienst eingestellt werden.

In diesem Jahr war die Spendenbereitschaft besonders hoch. In der Summe ergab sich ein Spendenbetrag von 4915 Euro, der heute dem Oberbürgermeister der Stadt Hamm Thomas Hunsteger-Petermann, zugleich Vorsitzender des Fördervereins, übergeben wurde. Neben einigen großzügigen Privatspendern sind besonders die hohen Spenden des Mercure Hotels und des Handelshofes Hamm zu erwähnen. Monika Wentker als Organisatorin dieses gesellschaftlichen Highlights bedankt sich bei allen Spendern und besonders auch bei den Musikern Christian Amft, Anette Kiene, Juliane Rüth, Dr. Claudia Steur, Dr. Antje Wucherpfennig und Dr. Heinrich Wucherpfennig, deren wunderbare Musik bereits zu einem festen Bestandteil des festlichen Benefiz-Dinners gehört. Ihr Dank gilt darüber hinaus insbesondere auch Pfarrer Ulrich Conrad für seine Beiträge.