21.01.2019

Stadtrundgang

Digital und kindgerecht

Grundschulkinder können ab sofort mithilfe von Smartphone und Tablet ihre Heimatstadt entdecken und erschließen: Durch eine kostenlose App wird ein digitaler Stadtrundgang möglich.


v. li. n. re.: Michael Jung (Regionales Bildungsbüro), Andrea Kuleßa (Stadtmarketing), Karin Diebäcker (Amt für schulische Bildung), Dr. Britta Obszerninks (Dezernentin für Bildung und Kultur), Petra Raschke-Otto (Medienzentrum), Barbara Kalka (Hermann Gmeiner Schule), Ute Knopp (Stadtarchiv)

Hamm ist eine Stadt, deren Geschichte sich auf den ersten Blick nicht ganz so einfach erschließt. Und nicht immer kann man das, was man findet, historisch oder kulturell richtig deuten. Schaut man aber genauer hin, kann man in Hamm sehr wohl Zeichen der Vergangenheit entdecken. Deshalb hat das Regionale Bildungsbüro mit den Kooperationspartnern Medienzentrum, Stadtarchiv und Stadtmarketing und der fachlich-pädagogischen Unterstützung der Hermann-Gmeiner Schule gearbeitet und fünf digitale Stadtrundgänge für Schülerinnen und Schüler ab der dritten Jahrgangsstufe zu den Themenbereichen Pauluskirche, Marktplatz, Tierbrunnen, Lutherviertel und Bahnhof entwickelt. Die Rundgänge sind mit der kostenlosen App „Biparcours“ durchführbar. Ist diese auf einem Smartphone oder Tablet installiert, muss man nur noch den Barcode (siehe unten) mit dem Barcode-Scanner der APP (!) scannen und schon kann die Erkundung Hamms bzw. die digitale „Schnitzeljagd“ durch die Innenstadt losgehen. 

Auch für Kindergeburtstage oder Vereins-Aktivitäten
Durch die didaktischen und methodischen Möglichkeiten der App wurden an aussagekräftigen Stationen kreative und kindgerechte Aufgaben auf der Basis neuer Medien entwickelt, sodass nicht nur inhaltlich Sachverhalte vermittelt, sondern auch mediale Fertigkeiten gefördert werden. Leih-Tablets für Schulen stehen im Medienzentrum der Stadt Hamm nach vorheriger Reservierung kostenlos zu Verfügung. Neben der schulischen Nutzung können die Rundgänge aber auch privat (zum Beispiel für Kindergeburtstage oder Vereins-Aktivitäten) genutzt werden. Fragen beantwortet das Medienzentrum der Stadt Hamm (s. rechts).


QR Code Biparcours
(QR-Code zum Rundgang)

Weitere Infos zum Thema